7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 23. Februar 2024

4.000 Mitarbeitende: Materna schafft gutes Fundament für weiteres starkes Umsatzwachstum / IT-Unternehmensgruppe rechnet 2023 mit Belegschaftswachstum um 700 Mitarbeitende und Rekord-Neueinstellungen

Top Neuigkeiten

Dortmund (ots) –

Die IT-Unternehmensgruppe begrüßt den 4.000. Mitarbeitenden und steuert beim Belegschaftswachstum auf ein neues Rekordjahr zu: Bisher wuchs die Belegschaft im Jahr 2023 bereits um über 500 Mitarbeitende, weitere rund 200 werden bis Jahresende erwartet. Schon im vergangenen Jahr steigerte der IT-Dienstleister seine Beschäftigtenzahl um den Rekordwert von insgesamt 500 neuen Mitarbeitenden. Nach einer aktuellen Befragung der Medienmarke Capital und Statista zählt Materna zu den attraktivsten Arbeitgebern in Deutschland und ist herausragender lokaler Arbeitgeber in Dortmund.

„Ich bin sehr stolz, dass wir trotz des zunehmenden Wettbewerbs um Arbeitskräfte so viele Talente und Fachkräfte für uns begeistern können“, sagt Materna-CEO Martin Wibbe. „Wir investieren massiv in den Aufbau und die Weiterbildung von Mitarbeitenden und schaffen mit unserem Neubau auf dem Dortmunder Technologie- und Dienstleistungsstandort Phoenix West ein topmodernes Arbeitsumfeld für insgesamt 1.800 Beschäftigte. Unser sehr erfolgreicher Personalaufbau zeigt, dass sich die Maßnahmen auszahlen“, so Wibbe.

Hoher Mitarbeitendenzuwachs stützt die ehrgeizigen Umsatzziele des IT-Dienstleisters

Für den IT-Dienstleister ist schnelles und kontinuierliches Beschäftigtenwachstum eine wichtige Voraussetzung, um seine ambitionierten Umsatzziele zu erreichen. Die Strategie „Mission 2025“ des Unternehmens sieht bis 2025 einen Umsatz von 700 Millionen Euro vor bei 5.000 Mitarbeitenden. „Mit voraussichtlich 4.200 Mitarbeitenden, die wir bis Jahresende haben werden, liegen wir hier voll auf Kurs“, sagt Wibbe.

Der bisher einstellungsstärkste Monat im laufenden Jahr war mit rund 100 Neuzugängen der August. Die Neueinstellungen verteilen sich jeweils zu etwa einem Drittel auf den Stammsitz in Dortmund, Standorte wie Heidelberg, München und Berlin sowie das Ausland. „Wir können sehr flexibel auf die Wünsche der Mitarbeitenden zum Arbeitsort eingehen. Das bietet uns einen wertvollen Wettbewerbsvorteil“, sagt Personalleiter Martin Brochhaus.

Abwechslungsreiches Arbeitsumfeld für Berufserfahrene und Absolvent:innen

Ein weiterer wichtiger Aspekt für Bewerber ist nach seiner Einschätzung ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. „Auch hier können wir punkten“, sagt Brochhaus. „Berufserfahrene entscheiden sich für uns, weil sie bei uns in anspruchsvollen Projekten bei namhaften Kunden arbeiten können. Materna legt großen Wert auf technologisch und qualitativ hochwertige Ergebnisse – genau das ist vielen IT-Profis sehr wichtig“, so Brochhaus.

Absolvent:innen wiederum wird es bei Materna leicht gemacht, im Berufsleben Fuß zu fassen. Traineeprogramme erleichtern den Einstieg in die Praxis, vermitteln Kommunikations- und Teamfähigkeit und führen die neuen Kolleg:innen schnell an verantwortliches Arbeiten heran. Zudem ermöglicht Materna potentiellen neuen Beschäftigten schon früh den Einstieg in die IT-Branche. So können Studierende bereits neben dem Studium Einblicke in das Berufsleben gewinnen. „Das ist eine gute Möglichkeit, im Studium gutes Geld zu verdienen und einen guten Einstieg in den Beruf zu finden“, sagt Brochhaus.

Arbeitnehmer wählen Materna zum herausragenden lokalen Arbeitgeber

Verschiedene Arbeitgeber-Rankings bescheinigen Materna die hohe Attraktivität für Bewerber. Zuletzt wurde der IT-Dienstleister im September von der Medienmarke Capital zu einem der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland und zum herausragenden lokalen Arbeitgeber in Dortmund ausgezeichnet. Welcher Arbeitgeber bietet die besten Karrierechancen? Dazu haben Statista und Capital 7.500 Arbeitnehmer befragt, die nicht nur ihren eigenen Arbeitgeber, sondern auch andere Unternehmen in ihrer Branche oder Stadt bewerten konnten. Zur Auswahl standen etwa 2.500 Arbeitgeber mit Standorten in einer der 20 Großstadtregionen Deutschlands und mit einer Belegschaftsgröße zwischen 250 und 5.000 Mitarbeitern. Heraus kam eine Bestenliste mit insgesamt 200 Auszeichnungen für herausragende lokale Arbeitgeber in 20 Städten.

Über Materna

Die Materna-Gruppe realisiert nachhaltige IT- und Digitalisierungsprojekte für Kunden aus Konzernen, Mittelstand und Behörden. Materna erwirtschaftet mit aktuell mehr als 4.000 Mitarbeitenden einen Umsatz von 554 Millionen Euro (2022). Know-how und Kompetenzen sind entlang von neun Fokusfeldern gebündelt. In den Fokusfeldern Verwaltung Digital, Enterprise Service Management und Passenger Journey besitzt Materna bereits seit vielen Jahren eine marktführende Position. Mit den Fokusfeldern SAP-Transformation, Journey2Cloud(TM) und Cyber Security bietet Materna Lösungen für die aktuell drängendsten Herausforderungen in nahezu allen Branchen. In den Fokusfeldern Digital Experience, Nachhaltigkeit & Widerstandsfähigkeit sowie Data Economy bietet Materna Lösungen, mit denen sich Kunden langfristig nachhaltig und mehrwertgenerierend aufstellen können.

Pressekontakt:
Materna Information & Communications SE
Sascha Rentzing
Tel.: +49 174 6970262
E-Mail: [email protected]
http://www.materna.de
Original-Content von: Materna Information & Communications SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel