7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 18. Mai 2024

Alice Weidel: Habecks Subventionspolitik ist Sargnagel für Mittelstand und Handwerk

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Zur Forderung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck nach einem staatlich subventionierten Strompreis für energieintensive Industriebetriebe, erklärt AfD-Bundessprecherin Alice Weidel:

„Eine Deckelung des Strompreises, die sich ausschließlich auf energieintensive Industrieunternehmen beschränkt, bedeutet umgekehrt den Ausschluss insbesondere des Mittelstandes und des Handwerks vom wirtschaftlichen Wettbewerb. Schon jetzt können beispielsweise regionale Bäcker mit Großbäckereien preislich nicht mehr mithalten, sie müssen insbesondere die Energiekosten voll an ihre Kunden weitergeben.

Die Energiepolitik der Ampel erweist sich absehbar als Sargnagel insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, während ihre Reparaturversuche nicht weniger undurchdacht sind. Eine am Mittelstand und dem Industriestandort Deutschland gleichermaßen interessierte Bundesregierung müsste durch die Nutzung jeder zur Verfügung stehenden Energiequelle das Angebot an Energieträgern verbreitern und so die Energie für Unternehmen aller Art vergünstigen.

Die AfD würde, wäre sie in Regierungsverantwortung, durch die Instandsetzung und anschließende Wiederinbetriebnahme unserer Kernkraftwerke vor allem dafür sorgen, dass überhaupt wieder günstige Energie produziert wird. Nur so lässt sich Deutschlands Wirtschaft dauerhaft retten.“

Ampel aufhalten – Heizhammer stoppen!

Heizhammer stoppen

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 – 220 23 710
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel