7 C
Frankfurt am Main
Montag, 27. Mai 2024

ARD MEDIA Deutschland-Kombi baut Wettbewerbsposition weiter aus

Top Neuigkeiten

Frankfurt (ots) –

Mit einer Gesamtreichweite von 4,551 Mio. Kontakten in der Zielgruppe 14-49 Jahre setzt sich die zentrale ARD MEDIA Deutschland-Kombi bei der aktuellen ma 2023 Audio II gegenüber dem Angebot der RMS weiter ab und vergrößert gegenüber der ma 2022 Audio II Update den Reichweitenabstand auf 756.000 Hörer in der Durchschnittstunde. Auch in der Zielgruppe 14+ liegt das zentrale Kombiangebot der ARD MEDIA mit jetzt 10,775 Mio. Hörern deutlich an der Spitze. Und: Mit einem Tausendkontaktpreis von 7,08 Euro bei den 14- bis 49-jährigen Hörern ist das Angebot der ARD MEDIA wirtschaftlicher als das der RMS mit einem TKP von 7,11 Euro.

Neben Sendern wie radio ffn mit jetzt 168.000 Hörern (plus 1,2 Prozent) haben auch die öffentlich-rechtlichen Angebote zum Teil kräftige Reichweitenzuwächse erzielt und damit zur starken Performance der ARD MEDIA Deutschland-Kombi beigetragen. In Hessen kommt hr1 auf ein Plus von 60,5 Prozent, hr3 schraubt seine Hörerzahl um 14 Prozent auf 130.000 Hörer nach oben. In Bayern zählt BAYERN 1 mit einem Plus von 14,3 Prozent jetzt 288.000 Hörer und in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg kann SWR1 gleichfalls deutliche Reichweitengewinne erzielen. Auf ein erfolgreiches ma-Debut blickt der Sender RADIO BOLLERWAGEN aus der ffn-Gruppe, der in der Zielgruppe Gesamt in der aktuellen Reichweitenerhebung 32.000 Hörer erreicht.

„Die aktuelle Reichweitenanalyse zeigt, dass sich unsere Positionierung als Qualitätsvermarkter mit öffentlich-rechtlichen und ausgewählten starken privaten Sendern als äußerst robuste und wirkungsstarke Wertanlage im Media-Mix bewährt. Trotz der sehr dynamischen Angebotsdiversifizierung auf den unterschiedlichen Empfangskanälen verfügen gute Programme mit beliebten Moderatoren auch künftig über attraktive Reichweitenrenditen und bestätigen: Radio ist eines der letzten echten Massenmedien und gehört in jeden Media-Plan“, so Audio-Geschäftsleiter Christian Scholz, ARD MEDIA GmbH.

Der multimediale Qualitätsführer ARD MEDIA GmbH vermarktet in seinem Geschäftsbereich TV/Bewegtbild den nationalen ARD-Sender Das Erste. Im Geschäftsbereich Audio vermarktet das Public-Private-Unternehmen als Reichweitenmarktführer öffentlich-rechtliche sowie private Radioprogramme, Online Audio-Streams und Podcast-Angebote. Das gesamte Qualitätsportfolio steht national wie regional für die effektive Ansprache kaufkräftiger und exklusiver Zielgruppen, für hohe stabile Reichweiten sowie für überdurchschnittlich starke Werbewirkung und höchste Effizienz auf allen relevanten Übertragungswegen. Ergänzt wird dieses Vermarktungsangebot durch fundierte Werbewirkungsforschung, begleitende Markt-Media-Studien sowie Service-Dienstleistungen rund um das Thema Mediaplanung.

Pressekontakt:
Norbert Rüdell
Pressesprecher
Telefon: 069/15424-218
Mobil: 0160/96930306
[email protected]
Original-Content von: ARD MEDIA GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel