7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 14. Juli 2024

BearingPoint übertrifft Umsatzziel von 1 Milliarde Euro

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

– Zweistelliges Wachstum bei Umsatz sowie Auftragseingängen
– Deutschland mit 463 Millionen Euro Umsatz und einem Wachstum von 20 Prozent größter BearingPoint-Markt
– Starke Investitionen in Innovationen, Nachhaltigkeit und Personal

Die Management- und Technologieberatung BearingPoint hat das Jahr 2023 weltweit erneut mit einem starken Wachstum abgeschlossen. Der Umsatz für das Geschäftsjahr 2023 stieg im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent auf 1,017 Milliarden Euro. BearingPoint hat über 1.800 Projekte für Kunden in mehr als 30 Ländern durchgeführt. Diese starke Entwicklung flankiert das Unternehmen mit einem Zuwachs seines Teams um 15 Prozent auf 6.055 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für 2024 plant BearingPoint weitere 1.600 Neueinstellungen.

Kiumars Hamidian, Managing Partner von BearingPoint: „2023 war ein Meilenstein-Jahr für BearingPoint. Wir haben unser Umsatzziel von 1 Milliarde Euro erreicht, und zwar nachhaltig und mit einer gesunden Wachstumsposition. Wir sehen weiterhin eine steigende Nachfrage nach unseren Dienstleistungen, insbesondere nach unseren Transformationsprogrammen und IP-basierten digitalen Lösungen. 2024 werden wir mit strategischen Akquisitionen fortfahren und weltweit expandieren. Ich möchte mich bei all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kunden bedanken, die diesen Erfolg möglich gemacht haben.“

Strategische Akquisitionen und Joint Ventures stärken das BearingPoint-Portfolio

Im Jahr 2023 schloss BearingPoint fünf strategische Akquisitionen ab, die das BearingPoint-Portfolio insbesondere in den Bereichen Nachhaltigkeit, Salesforce und IFS sowie das Produktangebot erweiterten. Darüber hinaus führte BearingPoint gemeinsam mit IFS sein erstes Joint Venture – Arcwide (https://www.arcwide.com/) – zu neuen Erfolgen.

Auch der Geschäftsbereich Products mit seinen mehr als 440 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verzeichnete ein starkes Wachstum von 28 Prozent. Das Portfolio an Dienstleistungen und Lösungen umfasst über 20 Produkte (https://www.bearingpoint.com/de-de/store/), die sowohl national als auch international prämiert wurden.

Im Jahr 2024 will BearingPoint den Markt erneut übertreffen, die Umsetzung seiner Strategie weiter beschleunigen und plant ein zweistelliges organisches Umsatzwachstum. Darüber hinaus sieht das Beratungsunternehmen für 2024 mehr strategische M&A-Aktivitäten und Investitionen in die Entwicklung seines Beratungs- und Produktportfolios vor, insbesondere in Schwerpunktbereichen wie Nachhaltigkeit und in Schlüsselregionen wie den USA. BearingPoint will auch sein Joint Venture Arcwide weiter ausbauen und der bevorzugte IFS-Partner für Unternehmen und Institutionen weltweit werden.

Deutschland größter BearingPoint-Markt

Deutschland war mit 463 Millionen Euro Umsatz (plus 20 Prozent) und 1.883 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (plus 13 Prozent) auch 2023 der größte Markt für BearingPoint. Zudem reflektieren elf Partner-Ernennungen das starke Wachstum des Unternehmens in Deutschland. Die Management- und Technologieberatung hat Projekte bei 32 der 40 Dax-Unternehmen sowie in 12 Bundesministerien umgesetzt. Ein besonderer Beratungsfokus lag auf den Themen Nachhaltigkeit, Effizienz und Wachstum (NEW (https://www.bearingpoint.com/de-de/new/)). BearingPoint erhielt erneut zahlreiche Auszeichnungen, darunter bereits zum achten Mal in Folge den „Best of Consulting“-Award der WirtschaftsWoche sowie eine Doppelauszeichnung beim neuen „Best of Technology“-Award, die Auszeichnung Top Beratung 2023 (Handelsblatt), Arbeitgeber der Zukunft (DIND), Deutschlands Fairste Unternehmen 2023 (FAZ Institut), Deutschlands Beste Arbeitgeber (Welt), Vorbild in Vielfalt und Diversity (FAZ Institut), Digital Champion (Focus Money) und viele mehr. Zudem erhielt BearingPoint die Umweltzertifizierung ISO 14001.

Besondere Investitionen hat BearingPoint 2023 in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Nachhaltigkeit sowie Mitarbeiterentwicklung getätigt. Im Bereich KI entwickelte das Unternehmen über 250 Use Cases für Kunden. In diesem Zusammenhang hat BearingPoint seine Cyber Security Kapazitäten mit einem Experten-Team aus 25 Cyber Security Spezialisten (https://www.bearingpoint.com/de-de/ueber-uns/pressemitteilungen-und-medienberichte/pressemitteilungen/internationales-cyber-security-team/) in Deutschland strategisch erweitert. Im Bereich Nachhaltigkeit hat BearingPoint sein Beratungsangebot stark ausgebaut. Das Unternehmen unterstützte zahlreiche Kunden auf ihrem Weg zur Dekarbonisierung durch ESG-Assurance und führte innovative Dienstleistungen wie das BearingPoint Sustainability Maturity Assessment und den ESG Data Hub ein. BearingPoint optimierte für seine Kunden die ESG-Berichterstattung und führte zahlreiche Climate Fresk Workshops durch. Zudem hat BearingPoint über 1.000 Beratertage in Pro-Bono-Aktivitäten investiert. Im Bereich der Weiterbildungen und Trainingsprogramme wurden die Be.School als auch die Kooperationen mit den Universitäten Yale und Oxford ausgebaut und insgesamt 260.000 Trainingsstunden absolviert.

Iris Grewe, Regionalleiterin Deutschland, Schweiz, Österreich von BearingPoint: „Wir blicken auf ein sehr starkes Jahr zurück. Grundlage sind sowohl viele langfristige, vertrauensvolle Kundenbeziehungen als auch substanzielles Neugeschäft, flankiert von einem großartigen Team und einem effizienten Geschäftsbetrieb. Mit der erfolgreichen Umsetzung vieler spannender Projekte bei führenden Unternehmen und Ministerien haben wir einen echten Wertbeitrag für unsere Kunden und den Standort Deutschland erzielt. Besonders stolz bin ich auf den beeindruckenden Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kundenprojekten, in der Weiterentwicklung unserer Produkte und Dienstleistungen sowie im Rahmen der zahlreichen CSR-Aktivitäten. Unsere Attraktivität als Arbeitgeber schlägt sich in zahlreichen Auszeichnungen, über 45.000 Bewerbungen und einer Fluktuation von unter 14 Prozent nieder.“

Positiver Geschäftsausblick für den deutschen Markt und weitere Investitionen

Der Auftragseingang deutet darauf hin, dass Deutschland auch 2024 den größten Umsatzanteil bei BearingPoint beisteuern wird. Nach einem zweistelligen Anstieg bei den Auftragseingängen in 2023 setzt sich dieser Trend bislang im laufenden Geschäftsjahr fort. Neben dem erwarteten zweistelligen Umsatzwachstum in Deutschland sind in 2024 zudem 400 Neueinstellungen geplant. Durch gezielte Zukäufe und erhöhte Investitionen in die Produktentwicklung und in Innovationen will BearingPoint in Deutschland seine drei Geschäftsbereiche Consulting, Products und Capital weiter stärken und die Widerstandsfähigkeit des Geschäfts weiter erhöhen. Der Beratungsfokus wird auch im Jahr 2024 weiter darauf liegen, Kunden bei der Realisierung ihrer Agenda im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit, Effizienz und Wachstum zu unterstützen.

Iris Grewe: „Wir sind mit gut gefüllten Auftragsbüchern ins Jahr 2024 gestartet. Unsere Geschäftsaufstellung über verschiedene Industrien hinweg ist robust und unser Fokus auf die Bereiche Nachhaltigkeit, Effizienz und Wachstum zukunftsgerichtet. Da derzeit auf Kundenseite ein erhöhter Kostendruck besteht, werden viele Effizienzprojekte angefragt. Hier geht es v.a. um Digitalisierung und Automatisierung bis hin zum Einsatz von KI. Dabei werden häufig Prozesse harmonisiert und neue Technologien eingesetzt, sodass uns unser umfangreiches Technologie-Ökosystem zugutekommt. Darüber hinaus ist bei diesen Projekten die Kenntnis der industriespezifischen Fachprozesse in den Unternehmen als auch die entsprechende Mitarbeiterbefähigung sowie das Change Management essenziell. Im Verbund sind das genau die Themen, auf die wir als Management- und Technologieberatung seit jeher spezialisiert sind.“

Über BearingPoint

BearingPoint ist eine unabhängige Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Geschäftsbereichen: Consulting, Products und Capital. Consulting umfasst die klassische Transformationsberatung mit dem Dienstleistungsportfolio People & Strategy, Customer & Growth, Finance & Risk, Operations sowie Technology. Im Bereich Products bietet BearingPoint Kunden IP-basierte Produkte und Dienstleistungen zur Unterstützung geschäftskritischer Prozesse an. Capital deckt die Aktivitäten im Bereich M&A, Ventures und Investments von BearingPoint ab.

Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 70 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:

Homepage: www.bearingpoint.com

LinkedIn: www.linkedin.com/company/bearingpoint

Pressekontakt:
Alexander Bock
Global Senior Manager Communications
Tel: +49 89 540338029
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: BearingPoint GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel