7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 21. April 2024

Blühendes Licht: American Express präsentiert DRIFTs Shylight in der Pinakothek der Moderne

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

American Express bringt die einzigartige Shylight-Installation der niederländischen Künstler DRIFT in die renommierte Pinakothek der Moderne in München. Im Rahmen der inspirierenden Eventreihe Amex ON ermöglicht das Unternehmen unvergessliche Erlebnisse in den Bereichen Kunst, Kulinarik, Reisen, Musik und Mode. Die Ausstellung wird vom 11. April bis 12. Mai 2024 für alle Besucher:innen kostenlos zugänglich sein und bietet eine faszinierende Erfahrung, bei der die Grenzen zwischen Kunst und Technologie verschwimmen.

Schöpfer des Kunstwerks sind die Co-Künstler von DRIFT (https://studiodrift.com/): Lonneke Gordijn und Ralph Nauta. Bereits seit 2007 entwickelt das Studio erlebbare Skulpturen und Installationen, die Mensch, Natur und Technologie auf einzigartige Weise miteinander verbinden. Shylight ist eine meisterhafte Kombination aus Ästhetik und Ingenieurskunst. Jedes Shylight ist ein autonomes, kinetisches Kunstwerk, das durch komplexe Algorithmen gesteuert wird, um sich sanft wie eine Blüte zu öffnen und zu schließen. Die von DRIFT für die Pinakothek der Moderne eigens entwickelte Shylight-Installation besteht aus neun Modulen in zwei verschiedenen Größen, die an der Decke der Rotunde angebracht sind und deren Choreographie durch Industriemotoren gesteuert wird.

„Die meisten vom Menschen geschaffenen Objekte und Gebäude haben eine statische Form, während alles Natürliche in dieser Welt, einschließlich der Menschen, einer ständigen Metamorphose und Anpassung an ihre Umgebung unterliegt. Genauso wie Emotionen den menschlichen Körper beeinflussen können, reagieren wir als Menschen auf eine blühende Blume. Shylight gibt diesem Gefühl eine Form und wird zu einem Kunstwerk, das sich dank seiner unvorhersehbaren, natürlich wirkenden Bewegungen lebendig anfühlt“, erklären die Künstler.

Mit der Veranstaltungsreihe Amex ON schafft American Express dieses Jahr besondere Momente mit inspirierenden Partnern. Den Auftakt macht das Event Amex Art On mit Shylight von DRIFT in Kooperation mit der Neuen Sammlung – The Design Museum in der Pinakothek der Moderne.

„Mit Amex Art ON heben wir die kreative Zusammenarbeit mit unseren Partnern auf ein neues Level. Wir ermöglichen unseren Kund:innen und Kunstinteressierten, die spektakuläre Kombination aus Kunst und Technologie in einer Umgebung zu erleben, die die Faszination und den künstlerischen Anspruch von Shylight perfekt zur Geltung bringen. Durch die Partnerschaft mit DRIFT in der Pinakothek der Moderne möchten wir den Zugang zu inspirierender Kunst und Kultur fördern und mit Amex Art ON ein Kunsterlebnis schaffen, das für alle frei zugänglich ist, nachhallt und in Erinnerung bleibt“, sagt Fabiana Mingrone, Country Managerin bei American Express Deutschland.

American Express stellt für ein privates Pre-Opening der Ausstellung am 10. April 2024 eine begrenzte Menge an kostenlosen Tickets unter www.amex.de/art-on zur Verfügung. Des Weiteren ermöglicht American Express an allen fünf Samstagen im Ausstellungszeitraum den ersten 500 Besuchern der Pinakothek der Moderne kostenlosen Eintritt ins Museum. Für American Express Karteninhaber:innen gibt es darüber hinaus Zugang zu Führungen und eine 5 EUR Gutschrift für das Museums Café.[1]

Über American Express

American Express ist ein global integrierter Zahlungsdienstleister, der seinen Kund:innen Produkte, Dienstleistungen und Services anbietet, die das Leben bereichern und den Erfolg von Unternehmen fördern können. Weitere Informationen gibt es unter americanexpress.de (https://www.americanexpress.com/de-de/), facebook.com/americanexpress (https://www.facebook.com/AmericanExpressDeutschland), instagram.com/americanexpress (https://instagram.com/amex_de?igshid=NTc4MTIwNjQ2YQ==), linkedin.com/company/american-express, twitter.com/americanexpress und youtube.com/americanexpress (https://www.youtube.com/user/AmericanExpress).

Über DRIFT

Die niederländischen Künstler Lonneke Gordijn (1980) und Ralph Nauta (1978) haben im Jahr 2007 das Studio DRIFT gegründet. Mit einem multidisziplinären Team von 65 Personen arbeiten sie an erlebbaren Skulpturen, Installationen und Performances. DRIFT macht die Phänomene und verborgenen Eigenschaften der Natur mit Hilfe von Technologie sichtbar, um von den zugrunde liegenden Mechanismen der Erde zu lernen und unsere Verbindung zu ihr wiederherzustellen. DRIFT hat bereits zahlreiche Ausstellungen und Projekte auf der ganzen Welt realisiert. Ihre Arbeiten wurden unter anderem auf der Biennale di Venezia (2015, 2022), in The Shed (2021), in der Pace Gallery (2021), im Stedelijk Museum (2018), im Victoria & Albert Museum (2009, 2015) und im Met Museum (2010) ausgestellt. Ihre Arbeiten befinden sich in den ständigen Sammlungen des LACMA, des Rijksmuseums, des SFMOMA, des Stedelijk Museums und des Victoria & Albert Museums. Im Jahr 2017 wurde DRIFT mit dem Dezeen Designer of the Year ausgezeichnet.

Über die Pinakothek der Moderne

Mit vier Museen unter einem Dach, den hochkarätigen Sammlungen und dem dynamischen Programm hat die Pinakothek der Moderne München seit ihrer Eröffnung im Jahr 2002 internationale Anerkennung erlangt. Mit über 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche und in ihrer Qualität und Breite singulären Beständen, zählt sie zu den größten Museen für moderne und zeitgenössische Kunst, Graphik, Architektur und Design in Europa.

[1] Es gelten Bedingungen. American Express Bestandskund:innen finden diese unter der jeweiligen Experience in der American Express Experience App und dem jeweiligen Amex Offer in ihrer Amex App.

Pressekontakt:
American Express Europe S.A. (Germany Branch)
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt am Main
Telefon: 069 7576 2325
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: American Express Europe S.A. (Germany branch), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel