6.6 C
Frankfurt am Main
Freitag, 30. September 2022

BPOL-KS: Bargeld gestohlen – Bundespolizei sucht Zeugen

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Ein 78-jähriger Mann aus Quedlinburg wurde Samstagnacht (11.6/01:00 Uhr) Opfer eines Diebstahls. Bislang Unbekannte entwendeten diverse Wertgegenstände aus dem Rucksack des Mannes im Kasseler Hauptbahnhof. Der Mann gab an, dass er nach Ankunft in Kassel in der Haupthalle mehrmals von hinten angerempelt wurde. Als er sich was zu essen kaufen wollte, bemerkte er, dass er zuvor bestohlen worden war.

Hoher Sachschaden

Aus dem Rucksack wurde eine schwarze Kunstlederumhängetasche gestohlen, in der sich, neben persönlichen Wertgegenständen wie Geburtsurkunde und Stammbuch, 1500 Euro Bargeld befanden.

Zeugen gesucht!
Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.
Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Hinweis der Bundespolizei:

Reisegepäck, insbesondere Wertsachen, sollte man niemals aus den Augen lassen. Langfinger nutzen jede Situation aus. Wer trotzdem Opfer von Taschendieben wird, sollte sich umgehend bei der Bundespolizei oder jeder anderen Polizeidienststelle melden.
Tipps, wie man sich vor Taschendieben schützen kann und Hinweise, was man als Diebstahlopfer beachten muss, sind unter www.bundespolizei.de zu finden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel