7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 19. Mai 2024

BPOL-KS: Betrunkene Frau macht Ärger im Bahnhof

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Mit fast 2,8 Promille ging am Freitagabend (4.8.) eine 38-Jährige aus Cottbus im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe auf zwei Bundespolizisten los. Wegen ihres offensichtlich übermäßigen Alkoholgenusses wurden Beamte der Bundespolizeiinspektion Kassel auf die Frau aufmerksam.

Bei der Kontrolle griff die 38-jährige Ukrainerin wiederholt an deren Schutzweste. Zudem versuchte die Frau die Polizisten ins Gesicht zu schlagen und zu treten.

Mit einfacher körperlicher Gewalt konnten die Bundespolizisten dies unterbinden. Sie brachten die Randaliererin zu Boden und legten ihr Handfesseln an.

Anschließend musste die Frau aus der brandenburgischen Kreisstadt die Ordnungshüter zwecks Ausnüchterung zur Dienststelle begleiten. Am Samstagmorgen (5.8.) kam die Ukrainerin wieder frei.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen die 38-Jährige ein Strafverfahren wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel