7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 19. April 2024

BPOL-KS: Bundespolizei holt verletzte Katze von den Gleisen

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG verständigte gestern Nachmittag (14.3.) die Bundespolizei in Fulda wegen einer offensichtlich verletzten Katze.

Das Tier lag im Bereich des Ausbesserungswerkes auf den Gleisen. Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda bargen die Katze und brachten den Vierbeiner in die Tierärztliche Klinik der Universität.

Wie sich später in der Klinik herausstellte, hatte der Vierbeiner zwei gebrochene Hinterbeine. Die Katze trug keinen Chip und blieb zur weiteren Behandlung in der Tierklinik.

Wer seine Katze vermisst, kann sich bei der Tierärztlichen Klinik in Fulda (Fulda-Sickels) melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel