7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 21. Juli 2024

BPOL-KS: Cantus-Bahn mit Steinen beworfen

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Bislang Unbekannte sollen gestern Abend (26.10.) eine Cantus-Bahn am Bahnhaltepunkt in Kassel-Oberzwehren mit Steinen beworfen haben.

Nach Angaben des Triebfahrzeugführers sollen gegen 18:30 Uhr vier bis fünf Jugendliche für die Tat verantwortlich gewesen sein.
Es hätte zwei Einschläge gegeben, wobei die Frontscheibe der Bahn beschädigt worden sei. Personen wurden nicht verletzt. Der Zug war auf der Fahrt in Richtung Kassel-Hauptbahnhof.

Ein Jugendlicher aus der Gruppe hätte eine hellgrüne Jacke mit Kapuze getragen, ein zweiter, mit südländischem Aussehen, sei schwarz gekleidet gewesen. Weitere Angaben zu den Unbekannten konnte der Bahnmitarbeiter nicht machen.

Die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden.

Die Bahnstrecke war wegen des Vorfalls kurzzeitig gesperrt. Ein nachfolgender Zug erhielt geringe Verspätung.

Zeugen gesucht!

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines „Gefährlichen Eingriffs“ in den Bahnverkehr eingeleitet.

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel