7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 24. Mai 2024

BPOL-KS: Erst Güterzug ausgebremst und anschließend in Haft – Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Weil ein 49-jähriger Mann im Bahnhof Fulda am Bahnsteig saß und die Beine in das Gleisbereich hängen ließ, waren gestern Vormittag (5.4. / 10:25 Uhr) Beamte des Bundespolizeireviers Fulda im Einsatz.
Obwohl der Triebfahrzeugführer zwei Achtungspfiffe gab, blieb der Mann weiterhin in dem Gefahrenbereich sitzen und ignorierte die Warnungen.
Nur durch eine sofort eingeleitete Schnellbremsung konnte Schlimmeres verhindert werden.

Glücklicherweise niemand verletzt

Bundespolizisten konnten den 49-Jährigen feststellen und aus dem Gefahrenbereich verweisen.

Offener Haftbefehl

Eine Überprüfung der Personalien ergab, dass gegen den Mann ein Vollstreckungshaftbefehl vom Amtsgericht Regensburg besteht.
Da er die zur Abwendung der Haftstrafe erforderlichen 377 Euro nicht aufbringen konnte, musste der 49-Jährige den Gang in die Justizvollzugsanstalt antreten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel