5.8 C
Frankfurt am Main
Donnerstag, 29. September 2022

BPOL-KS: Frau im Zug von Exhibitionist belästigt

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Opfer einer exhibitionistischen Handlung wurde in der vergangenen Nacht eine 27 Jahre alte Frau aus Fulda.
Der Vorfall ereignete sich am 25. April, gegen 0:30 Uhr, während der Zugfahrt (RE 4536) von Frankfurt in Richtung der Domstadt.

Der bislang Unbekannte soll in Gegenwart der Frau mit geöffneter Hose an seinem Geschlechtsteil manipuliert haben.
Die Fuldaerin wechselte daraufhin ihren Sitzplatz und verständigte die Polizei. Nach ersten Ermittlungen des Bundespolizeireviers Fulda soll der Tatverdächtige den Regionalexpress bereits in Neuhof verlassen haben.

Personenbeschreibung

Nach Angaben der Zeugin soll der Mann groß und schlank und mit einem Trenchcoat bekleidet gewesen sein. Weitere Angaben liegen zurzeit nicht vor.
Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel