4.4 C
Frankfurt am Main
Montag, 5. Dezember 2022

BPOL-KS: Frau stürzt nach Schubser durch Unbekannten

Top Neuigkeiten

Kassel-Wilhelmshöhe (ots) –

Opfer einer Gewaltattacke wurde gestern Abend (28.9.) eine 68-jährige Frau aus Mühlheim an der Ruhr (Nordrhein-Westfalen).
Die Rentnerin war gegen 20.30 Uhr im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe, im Bereich des Bahnsteigs 2, unterwegs, als ein bislang Unbekannter die Frau aus dem Hinterhalt schubste und sich anschließend entfernte.

Die 68-Jährige stürzte zu Boden und erlitt dabei Verletzungen im Gesicht. Außerdem ging ihre hochwertige Brille zu Bruch. Dadurch entstand zudem ein Sachschaden von rund 800 Euro.

Der Unbekannte, mit augenscheinlich südeuropäischer Herkunft, soll etwa 170 cm groß und schlank gewesen sein. Weitere Angaben zu dem Mann liegen nicht vor.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Bundespolizei sucht Zeugen

Wer Angaben zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel