7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 19. April 2024

BPOL-KS: Jugendliche an den Haaren durch den Bahnhof gezogen

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Gestern Abend (26.9. / 18:15 Uhr) soll ein 23-jähriger Mann im Kasseler Hauptbahnhof eine 15-Jährige an den Haaren durch die Bahnhofshalle Richtung Ausgang gezogen haben.
Nachdem sie den Bahnhof verlassen hatten, soll er sie zudem mehrmals mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben.
Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Kassel nahm sich der Sache an und nahm die Jugendliche in Schutzgewahrsam.
Durch erste Befragungen stellte sich heraus, dass sich der 23-Jährige und die 15-Jährige kennen.
Für weitere Maßnahmen mussten beide die Bundespolizisten zur Wache begleiten.
Dort angekommen wurde die Erziehungsberechtigte der 15-Jährigen kontaktiert.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der aus Kassel stammende Mann wieder frei.
Gegen ihn wurde ein Strafverfahren unter anderem wegen Körperverletzung sowie Bedrohung eingeleitet.

Wer weitere Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 0561-81616 0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel