7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 19. April 2024

BPOL-KS: Ladendieb wollte Parfum gegen Drogen tauschen

Top Neuigkeiten

Kassel-Wilhelmshöhe (ots) –

Überrascht zeigten sich gestern Abend (3.1.) zwei Jugendliche im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe, als sie von einem 23-Jährigen aus Ungarn angesprochen wurden.
Der Wohnsitzlose hatte zuvor aus einer Drogerie im IC-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe offensichtlich Parfum gestohlen. Der mutmaßliche Dieb fragte anschließend zwei 13- und 16-Jährige nach „Gras“ und bot im Gegenzug das Diebesgut an.

Die beiden Jugendlichen wandten sich umgehend von dem Mann ab und verständigten eine zufällig vorbeifahrende Streife vom Baunataler Polizeirevier Süd-West. Die Beamten nahmen den Verdächtigen vorläufig fest.

Bei den polizeilichen Maßnahmen täuschte der 23-Jährige plötzlich einen medizinischen Notfall vor und ließ sich zu Boden fallen. Ebenfalls eingetroffene Bundespolizisten verständigten einen RTW. Wie sich später zeigte war der Mann nicht behandlungsbedürftig und wurde umgehend aus dem Krankenhaus entlassen.

Der Wohnsitzlose ist wegen verschiedener Diebstahldelikte bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Ein Alkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von rund 1,5 Promille.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Der Ungar blieb auf freiem Fuß.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel