3.5 C
Frankfurt am Main
Montag, 5. Dezember 2022

BPOL-KS: Mann attackiert Bundespolizisten nach Fahrgelddelikt

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Nicht von seiner allerbesten Seite zeigte sich Samstagvormittag (1.10.) ein 20-jähriger Mann im ICE 595 auf der Fahrt von Leipzig in Richtung Fulda.

Der Mann fiel zunächst auf, weil er keinen gültigen Fahrschein mitführte. Der Aufforderung, den Zug bei Halt im Bahnhof Fulda zu verlassen, kam der Mann nicht nach. Daraufhin wurde eine Streife des Bundespolizeireviers Fulda zur Unterstützung gerufen. Den Weisungen der Streife widersetzte sich der Mann mit Schlägen und Tritten, weshalb ihm Handfesseln angelegt werden mussten.

Glücklicherweise niemand verletzt

Durch die Angriffe wurde keiner der eingesetzten Beamten verletzt.

Für weitere polizeiliche Maßnahmen musste der Mann die Bundespolizisten zur Wache begleiten.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 20-Jährigen ein Strafverfahren u.a. wegen ,,Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte“ eingeleitet.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam der Mann wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel