7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 14. Juli 2024

BPOL-KS: Mann geht auf Bundespolizisten los

Top Neuigkeiten

Fulda (ots) –

Für Ärger im Bahnhof Fulda sorgte am vergangenen Samstagnachmittag (21.10.) ein 46-Jähriger aus Bremen. Zuvor war der Mann im ICE auf der Fahrt nach Fulda ohne Fahrkarte aufgefallen.

Der Zugbegleiter schloss den unliebsamen Fahrgast u. a. deswegen von der Weiterfahrt aus und übergab den 46-Jährigen nach Ankunft in der Domstadt der Bundespolizei.
Bei den polizeilichen Maßnahmen zeigte sich der Mann äußerst aggressiv und ging auf die Beamten los. Er versuchte sogar, einen der Bundespolizisten mit einem Kopfstoß zu verletzen.

Mit einfacher körperlicher Gewalt überwältigen die Beamten den unter Alkoholeinfluss stehenden Bremer und legten ihm Handschellen an.
Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von rund 1,6 Promille.

Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten zudem noch geringe Mengen Marihuana.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der Mann wieder frei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel