7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 23. Februar 2024

BPOL-KS: Mann muss nach Zigarettenkonsum im Bahnhof ins Gefängnis

Top Neuigkeiten

Wetzlar (ots) –

Trotz eines Rauchverbots zündete sich gestern Nachmittag (11.2. / 17 Uhr) ein 30-jähriger Mann im Bahnhof Wetzlar eine Zigarette an.
Eine Streife des Bundespolizeireviers Gießen erwischte den Mann dabei und unterzog ihn einer polizeilichen Kontrolle.
Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den 30-Jährigen ein offener Strafvollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Limburg vorliegt, da er gegen Weisungen während der Führungsaufsicht verstoßen hatte.
Da er die zur Abwendung der Haftstrafe erforderlichen 500 Euro nicht aufbringen konnte, musste der 30-Jährige den Gang in die Justizvollzugsanstalt Gießen antreten.
Dort wird er nun die nächsten 50 Tage verbringen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel