7 C
Frankfurt am Main
Montag, 15. April 2024

BPOL-KS: Mann schlägt 21-Jährigen in Bahnhofsunterführung

Top Neuigkeiten

Bad Hersfeld (Kreis Hersfeld-Rotenburg) (ots) –

Ein bislang unbekanntes Trio soll gestern (30.1.) in der Bahnhofsunterführung im Bahnhof Bad Hersfeld einen 21-Jährigen aus Fulda attackiert und geschlagen haben.

Gegen 12 Uhr kam es zwischen dem Opfer und den Unbekannten offensichtlich zu einer Auseinandersetzung. In deren Verlauf soll einer des Trios den 21-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben.

Anschließend seien die Männer verschwunden und mit einer Cantusbahn nach Fulda gefahren.

Der 21-Jährige erstattete Strafanzeige bei der Polizei in Bad Hersfeld. Die weiteren Ermittlungen führt die Bundespolizeiinspektion Kassel.

Von den Tatverdächtigen soll einer ein Basecap und ein anderer eine Kapuzenjacke getragen haben. Mehr Angaben zu den Unbekannten konnte der Mann aus Fulda nicht machen.

Zeugenhinweise zu dem Fall sind erbeten bei der Bundespolizei unter der Tel. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel