7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 24. Mai 2024

BPOL-KS: Mann wird im Zug angegriffen – Bundespolizei sucht Zeugen

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Opfer einer Gewalttat wurde gestern Abend (5.4../21:02 Uhr) ein bislang unbekannter Mann im Zug der Hessichen Landesbahn (Zugnummer: 24417).
Die Zugbegleiterin gab an, dass der Mann grundlos gegen den Kopf geschlagen worden sei. Bei Halt in Gießen-Oswaldsgarten verließ das Opfer den Zug.

Beamte des Bundespolizeireviers Gießen konnten den 43-jährigen vermeintlichen Täter nach Hinweis der Zugbegleiterin im Bahnhof Gießen feststellen und einer Kontrolle unterziehen. Für weitere Maßnahmen musste er die Beamten zum Revier begleiten. Anschließend kam der Tatverdächtige wieder frei.

Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen
Da das Opfer vor Ort nicht mehr ermittelt werden konnte, bittet die Bundespolizei um Zeugenhinweise. Auch der Geschädigte der Tat wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel zu melden.
Wer zudem Angaben zu der Tat oder dem Täter machen kann, wird ebenfalls gebeten, sich unter der Telefon-Nr.: 0561-81616 0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel