12.6 C
Frankfurt am Main
Freitag, 7. Oktober 2022

BPOL-KS: Meldung über Personen im Gleis stoppt Zugverkehr

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Wegen der Meldung „Personen im Gleis“, kam es am vergangenen Samstagnachmittag (23.7.) zu einem Einsatz der Bundespolizei in Kassel.
Mit Blaulicht und Martinshorn rückten die Ordnungshüter aus, weil nach Mitteilung der Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG ein bislang Unbekannter, in Begleitung eines Kindes, im Bereich des Bahnhofs Kassel-Wilhelmshöhe auf der Bahnstrecke gesichtet wurde.

Streckensperrung veranlasst

Die Suche nach den Personen im Bereich zwischen dem Helleböhnweg und der Leuschnerstraße blieb erfolglos. Trotz intensiver Absuche trafen die Bundespolizisten niemanden mehr an. Die Sperrung dauerte von 16 bis 16.40 Uhr.

Insgesamt 19 nachfolgende Züge verspäteten sich wegen des Vorfalls um etwa eine Viertelstunde.

Zeugen gesucht

Wer Hinweise zu den Personen geben kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel