7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 14. Juli 2024

BPOL-KS: Person im Gleis bremst Zugverkehr aus

Top Neuigkeiten

Willingen (ots) –

Wegen eines Gleisläufers kam es gestern Nachmittag (1.11. / 13:32 Uhr) zu Verspätungen auf der Bahnstrecke zwischen Usseln und Willingen.
Eine bislang unbekannte Person hielt sich verbotenerweise im Gleisbereich auf.
Der Lokführer der Regionalbahn 23216 musste wegen der Person eine Schnellbremsung einlegen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Glücklicherweise niemand verletzt

Der Zug kam durch die Schnellbremsung zum Stillstand. Die Person mit einer auffälligen, roten Jacke setzte ihren Weg auf dem Nachbargleis unbeirrt fort. Dort angekommen wurde sie laut Zeugenaussagen von einer anderen ebenfalls unbekannten Person in Empfang genommen.
Zum Zeitpunkt der Schnellbremsung waren insgesamt 20 Reisende im Zug, die glücklicherweise unverletzt blieben.

Erhebliche Verspätungen

Durch den Vorfall erhielten drei Züge insgesamt 21 Minuten Verspätung.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Zeugen gesucht!
Wer Angaben zu dem Fall machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 0561-81616 0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel