7 C
Frankfurt am Main
Donnerstag, 23. Mai 2024

BPOL-KS: Rucksack und iPad im Zug gestohlen

Top Neuigkeiten

Marburg (Landkreis Marburg Biedenkopf) (ots) –

Opfer von Taschendieben wurde am vergangenen Sonntag (22.10.), in der Zeit zwischen 1 Uhr und 3 Uhr, ein 26-Jähriger während der Zugfahrt von Frankfurt am Main nach Marburg.

Der Mann aus Marburg und seine vier Jahre jüngere Begleiterin waren während der Zugfahrt in der Regionalbahn (RB 15038) offensichtlich eingeschlafen. Die genaue Tatzeit steht noch nicht fest und muss noch ermittelt werden.

In dieser Zeit griffen bislang Unbekannte offensichtlich zu und entwendeten den Rucksack.

In dem Handgepäck befanden sich, außer diversen Ausweispapieren, u. a. ein iPad. Den Gesamtschaden gibt der 26-Jährige mit rund 2000 Euro an.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu dem Diebstahl machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel