18 C
Frankfurt am Main
Freitag, 7. Oktober 2022

BPOL-KS: Schläger-Trio schnell gefasst

Top Neuigkeiten

Marburg/Gießen (ots) –

Ein angeblicher Streit wegen einer Tabakschachtel war am vergangenen Samstagabend (16.4., 20.30 Uhr) offensichtlich der Auslöser für eine Auseinandersetzung zwischen einem 29-Jährigen und drei Jugendlichen im Bahnhof Marburg. Alle Beteiligten stammen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf.

Aufgrund des Streits schlug das Trio plötzlich auf den 29-Jährigen ein. Dieser erlitt dadurch leichte Verletzungen im Gesicht.

Die drei Schläger im Alter von 15 bis 17 Jahren fuhren anschließend mit dem Zug in Richtung Gießen. Dank eines Zeugenhinweises konnten Bundespolizisten die drei Tatverdächtigen etwa eine halbe Stunde nach der Tat im Bahnhof Gießen in Empfang nehmen.

Die Jugendlichen mussten die Beamten zur Wache begleiten. Nach den polizeilichen Maßnahmen kamen die Teenager wieder frei und wurden anschließend ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen die Jugendlichen jeweils ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel