7.8 C
Frankfurt am Main
Freitag, 3. Februar 2023

BPOL-KS: Sexuelle Belästigung im Zug – Bundespolizei sucht Zeugen

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Opfer einer sexuellen Belästigung wurde Samstagnachmittag (21.1./17:10 Uhr) eine 25-jährige Frau aus Fulda in der Cantusbahn 24239 auf der Fahrt vom Kasseler Hauptbahnhof in Richtung Fulda.
Dabei soll ein bislang unbekannter Mann seine Hand mehrfach gegen den Willen der Frau auf ihr Knie gelegt haben.
Bei Halt im Bahnhof Melsungen verließ der unbekannte Täter den Zug.
In Fulda angekommen suchte die verängstigte Frau das Bundespolizeirevier Fulda auf, um Anzeige zu erstatten.

Täterbeschreibung

Der Tatverdächtige soll ca. 170cm groß und komplett schwarz gekleidet gewesen sein. Er hatte schwarze Haare und trug einen schwarzen Rucksack. Laut der Geschädigten soll er südländischer Herkunft gewesen sein.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.
Wer Angaben zu dem Mann machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel