7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 21. Juli 2024

BPOL-KS: Streit am Bahnsteig endet mit Einsatz von Pfefferspray – Bundespolizei sucht Zeugen!

Top Neuigkeiten

Kassel (ots) –

Eine zunächst verbale Auseinandersetzung im Zug eskalierte gestern Abend (18.1. / 23:03 Uhr) auf Bahnsteig 8 im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe.
Ein 37-jährige Mann aus Kassel soll zuvor in der Regionalbahn 4 auf der Fahrt von Korbach in Richtung Kassel (23034) mit einem 32-Jährigen aus Bad Arolsen und seinem bislang unbekannten Begleiter in einen Streit geraten sein.
Im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe soll diese schließlich in einer körperlichen Auseinandersetzung geendet haben.
Der Begleiter des 32-Jährigen aus Bad Arolsen soll dem 37-Jährigen mit ausgestrecktem Bein gegen den Brustkorb gesprungen sein, sodass die-ser zu Boden fiel.
Daraufhin soll der 37-jährige Kasseler ein Tierabwehrspray gezogen und es in Richtung des Angreifers eingesetzt haben. Jedoch verfehlte er den Angreifer und traf den daneben stehenden 32-Jährigen und aufgrund des entstandenen Sprühnebels sich selbst.
Eine verständigte Streife der Bundespolizeiinspektion Kassel nahm den Sachverhalt auf. Der bislang unbekannte Begleiter konnte unerkannt fliehen, bevor die Beamten eintrafen.
Der 37-Jährige und der 32-Jährige mussten aufgrund von Augenreizungen medizinisch behandelt werden. Eine Mitnahme ins Krankenhaus war nicht notwendig.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren u.a. wegen Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen gesucht!
Wer Angaben zu dem Fall oder dem unbekannten Begleiter machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr.: 0561-81616 0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Ibrahim Aras
Telefon: 0561/81616 – 1010
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel