7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 14. April 2024

BPOL-KS: Streithähne verletzen sich mit Glasscherben und landen im Gleisbett

Top Neuigkeiten

Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis) (ots) –

Zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einem 58-Jährigen aus Gießen und einem 47-Jährigen aus Marburg kam es gestern Morgen (22.8.; 8 Uhr) im Bahnhof Wetzlar.

Beide Männer gerieten offensichtlich in Streit, wobei die Auseinandersetzung eskalierte.
Sie sollen sich wechselseitig mit Glasscherben am Hals verletzt sowie anschließend gegenseitig am Bahnsteig 5 in das Gleisbett gestoßen haben.

Die polizeibekannten Streithähne erlitten jeweils Schnittverletzungen am Hals und kamen mit Rettungswagen in die Kliniken Wetzlar und Gießen.

Zeugen riefen per Notruf die Polizei. Beamte der Polizeistation Wetzlar stellten die Identität der Männer fest.

Die weiteren Ermittlungen führt die Bundespolizeiinspektion in Kassel.

Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall sind erbeten unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel