9 C
Frankfurt am Main
Freitag, 3. Februar 2023

BPOL-KS: Taschendieb am Werk – Als die Musik verstummte war das Handy weg

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Opfer von Handydieben wurde gestern Mittag (23.1.) eine 25-Jährige aus Breckerfeld (Ennepe-Ruhr-Kreis, NRW) im Bahnhof Gießen.
Als plötzlich die Musik in ihren Kopfhörern verstummte, wurde die Frau auf den Diebstahl aufmerksam.

Bislang Unbekannte hatten sie offensichtlich gegen 14 Uhr verfolgt und auf dem Weg von Bahnsteig 1 zu Bahnsteig 2/3 das Handy – Marke „Samsung Note 9“ – gestohlen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 800 Euro.

Abgelenkt durch Musik auf den Ohren

Durch das Musikhören über ihre Kopfhörer war die Frau scheinbar abgelenkt. Die Langfinger konnten so offensichtlich unbemerkt das Handy aus der Jackentasche der 25-Jährigen ziehen.

Auffällig bei einem möglichen Verdächtigen sei ein weißer Rucksack gewesen. Mehr Details konnte das Diebstahlopfer nicht nennen. Anschließend erstattete sie sofort Strafanzeige beim Bundespolizeirevier Gießen.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Wer Angaben zu dem Fall machen, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei in Kassel unter der Telefon-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel