7.8 C
Frankfurt am Main
Freitag, 3. Februar 2023

BPOL-KS: Unbekannte schlagen Jugendliche

Top Neuigkeiten

Fuldatal-Ihringshausen (Landkreis Kassel) (ots) –

Opfer einer Gewaltattacke wurden gestern Mittag (2.8.) zwei Jugendliche in einer Cantusbahn beim Halt im Bahnhof Fuldatal-Ihringshausen.

Zwei bisher Unbekannte zeigten sich provokant und gewalttätig gegenüber zwei 15-Jährigen aus Göttingen (Niedersachsen) und Rüthen (Kreis Soest, Nordrhein-Westfalen).

Einer der beiden Tatverdächtigen stieß den Kopf eines der beiden Schüler an eine Zugwand.
Ein zweiter Täter verpasste dem anderen Jugendlichen einen Schlag mit der Faust auf die Wange.

Beide Opfer waren unterwegs von Witzenhausen (Werra-Meißner-Kreis) nach Kassel. Sie erlitten durch die Attacke jeweils eine Prellung im Gesicht.

Personenbeschreibung:

Einer der beiden Schläger soll 25-30 Jahre alt gewesen sein. Bekleidet war er mit einem roten Basecap, mit einer Jeans, einem weißen Hemd und weißen Sneakers. Zudem trug er eine verspiegelte Sonnenbrille und hatte einen roten Rucksack dabei. Zum zweiten Tatverdächtigen liegen keine weiteren Angaben vor.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu den Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizei unter der Tel.-Nr. 0561 81616-0 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kassel
Heerstr. 5
34119 Kassel
Pressesprecher
Klaus Arend
Telefon: 0561/81616 – 1011; Mobil: 0175/90 28 384
E-Mail: bpoli.kassel.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_koblenz

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kassel, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel