7 C
Frankfurt am Main
Montag, 15. April 2024

BPOLD FRA: 203 Bundespolizisten feierlich am Flughafen Frankfurt am Main vereidigt

Top Neuigkeiten

Frankfurt/Main (ots) –

181 Polizeimeisterinnen und -meister, 22 Polizeikommissarinnen und -kommissare sowie zwei Verwaltungsbeamtinnen leisteten am 12. September im Beisein ihrer Vorgesetzten ihren Diensteid auf das Grundgesetz. Bereits seit Anfang Juni und September versehen sie ihren Dienst am größten Verkehrsflughafen Deutschlands.
An dem feierlichen Akt nahmen neben Mike Josef, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Jörg Egerter, Leiter des Referats Sicherheit im Luftverkehr im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Vertreter der Bundespolizei, des Bundeskriminalamtes, der Landespolizei und Fraport teil.

Kerstin Kohlmetz, Präsidentin der Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main, betonte in ihrer Rede die Bedeutung der Bundespolizei als wichtigen Pfeiler der Demokratie: „In einer Zeit, in der die Demokratie und ihre oft zitierte Wehrhaftigkeit wie nie zuvor auf die Probe gestellt wird – ob durch Radikalisierung im eigenen Land oder gezielte Manipulation von außen – ist jeder Einzelne von uns im privaten Bereich und erst recht in Uniform gefordert, genau hinzusehen und für das einzustehen, was unsere Gesellschaft über Jahrzehnte so stark gemacht hat. Sie haben sich mit Ihrer Berufswahl dazu verpflichtet, unsere Gemeinschaft zu schützen, für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland und unsere Demokratie einzustehen.“

Auch der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, Mike Josef, ließ es sich nicht nehmen, die jungen Nachwuchskräfte in einer Ansprache persönlich zu begrüßen.

Das Bundespolizeiorchester Hannover sorgte gemeinsam mit Solistin Nicole Jukic für die musikalische Begleitung der feierlichen Vereidigung. Die Bundesbereitschaftspolizei stellte mit ihrer mobilen Einsatzküche das leibliche Wohl von Mitarbeitenden und Gästen sicher.

Für die aus dem gesamten Bundesgebiet stammenden Beamtinnen und Beamten bietet der Frankfurter Flughafen einen vielfältigen und interessanten Einsatzbereich mit internationalem Publikum. Die jungen Bundespolizisten haben komplexe und schnelle polizeiliche Entscheidungen zu treffen. Diese erfordern nicht nur ausgeprägtes Fachwissen, sondern auch ein hohes Maß an sozialer und interkultureller Kompetenz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jörg Martienßen
Telefon: 069 / 6800 – 10100
E-Mail: [email protected]
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel