7.4 C
Frankfurt am Main
Dienstag, 4. Oktober 2022

compass: Thomas Brahm ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei compass

Top Neuigkeiten

Köln (ots) –

Bei der compass private pflegeberatung wechselt der Aufsichtsratsvorsitz: Thomas Brahm löst Dr. Karl-Josef Bierth als langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden ab.

Thomas Brahm, Vorstandsvorsitzender des Debeka Krankenversicherungsvereins a.G., wurde in den Aufsichtsrat von compass berufen und von diesem jetzt zum Vorsitzenden gewählt. Er ist seit 2007 Mitglied im Vorstand des Koblenzer Versicherers Debeka und seit 2018 dessen Vorstandsvorsitzender.

„Wir freuen uns, dass mit Herrn Brahm ein langjähriger Wegbegleiter von compass diese wichtige Funktion im Aufsichtsrat übernimmt“, erklärt compass-Geschäftsführerin Dr. Sibylle Angele.

Auch Thomas Brahm freut sich über die neue Aufgabe: „compass agiert seit Jahren als Vorreiterin der Pflegeberatung in Deutschland. Diesen Weg werde ich in meiner Funktion gemeinsam mit dem Team von compass weiter ausbauen: Die Bedürfnisse der Versicherten dabei stets im Blick.“

Seit 2007 hatte Dr. Karl-Josef Bierth, Mitglied im Vorstand der SIGNAL IDUNA Gruppe, den Weg von compass von der Konzeption, über die Gründung im Juni 2008 bis heute maßgeblich geprägt. Neun Jahre davon war er Aufsichtsratsvorsitzender. Dr. Bierth hatte im Namen der Gründer compass nicht nur einen Namen, sondern auch einen klaren Auftrag mitgegeben: eine qualitativ hochwertige Pflegeberatung anzubieten, die sich an den Wünschen der Versicherten ausrichtet. Sie soll die Versicherten neutral und unabhängig unterstützen, wann immer sie Rat suchen.

Dr. Bierth hatte bereits 2021 angekündigt, sich 2022 aus dem compass-Aufsichtsrat zurückziehen zu wollen. Dem wurde mit der Wahl des Aufsichtsratsvorsitzenden Rechnung getragen.

„Ich bin davon überzeugt, dass compass auch zukünftig die richtigen Antworten für die Herausforderungen in der Pflegeberatung finden und dabei als Vorreiter agieren wird. Thomas Brahm wünsche ich in der Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender viel Erfolg“, erklärt Dr. Karl-Josef Bierth.

Hintergrund:

Die compass private pflegeberatung GmbH berät Pflegebedürftige und deren Angehörige telefonisch, per Videogespräch und auf Wunsch auch zu Hause gemäß dem gesetzlichen Anspruch aller Versicherten auf kostenfreie und neutrale Pflegeberatung (§ 7a SGB XI sowie § 37 Abs. 3 SGB XI). Die telefonische Beratung steht allen Versicherten offen, die aufsuchende Beratung sowie die Beratung per Videogespräch ist privat Versicherten vorbehalten.

compass ist als unabhängige Tochter des PKV-Verbandes mit rund 600 Pflegeberaterinnen und Pflegeberatern bundesweit tätig. Die compass-Pflegeberaterinnen und -berater beraten im Rahmen von Telefonaktionen sowie zu den regulären Service Zeiten zu allen Fragen rund um das Thema Pflege.

Pressekontakt:
compass private pflegeberatung GmbH
Abteilung Politik und Kommunikation
Jana Wessel
Tel.: 0221 93332 -111
kommunikation@compass-pflegeberatung.de
www.compass-pflegeberatung.de
Original-Content von: compass private pflegeberatung GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel