7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 14. April 2024

Der neue Kia EV9: Bahnbrechendes Elektrofahrzeug mit progressivem Design und authentischem SUV-Charakter

Top Neuigkeiten

Frankfurt (ots) –

– Verschmelzung von starker SUV-Identität und elegantem EV-Styling für neuen Lebensstil in der Ära der Elektrifizierung
– Gestaltung gemäß der Kia-Designphilosophie „Opposites United“
– Großer Innenraum mit dritter Sitzreihe und viel Komfort dank Kia-EV-Architektur auf Basis der Elektroplattform E-GMP
– Weltpremiere des EV9 noch im März
– Neuer Stromer soll Wandel der Marke zu einem Anbieter nachhaltiger Mobilitätslösungen weiter beschleunigen

Die hier gemachten Angaben zur Ausstattung des Kia EV9 sind vorläufig und beziehen sich auf den internationalen Markt. Die endgültigen Spezifikationen für den deutschen Markt finden Sie rechtzeitig zur Modelleinführung auf press.kia.com/de.

Energieverbrauchsangaben: Der Kia EV9 steht noch nicht zum Verkauf. Die Homologation und die Energieverbrauchsermittlung der deutschen Länderausführung erfolgen unmittelbar vor der Markteinführung.

Kia hat das Außen- und Innendesign seines neuen Flaggschiffs EV9 enthüllt, des ersten dreireihigen Elektro-SUVs der Marke. Der neue Stromer ist für das Unternehmen ein wichtiger weiterer Schritt auf seinem Weg zu einem Anbieter nachhaltiger Mobilitätslösungen.

Die kühne und kraftvolle visuelle Präsenz des EV9 ist von der Kia-Designphilosophie „Opposites United“ (Vereinte Gegensätze) inspiriert. Sie schafft auf Basis der kreativen Spannung, die durch die unterschiedlichen Werte von Natur und Moderne entsteht, ein harmonisches Ganzes. Beim neuen E-Flaggschiff haben die Kia-Designer eine einzigartige Kombination aus eleganten, plastischen Formen und klarer Geometrie zu einem überaus modernen und zugleich anmutig-gelassenen SUV verschmolzen.

„Der Kia EV9 beschreitet neue Wege mit dem Ziel, die Standards für Design, Konnektivität, Benutzerfreundlichkeit und Umweltverantwortung neu zu definieren“, sagt Kia-Designchef Karim Habib. „Als außergewöhnlich hochwertiges Gesamtpaket eröffnet der Kia EV9 den Kunden im Bereich der Familien-SUVs eine ganz neue Perspektive. Durch die innovative Nutzung von Raum, Technologie und Design bietet diese neue Fahrzeugtypologie nicht nur dem Fahrer, sondern allen Insassen instinktive Erfahrungen und herausragenden Komfort.“

Außendesign: Wegbereiter für die Gestaltung zukünftiger Elektro-SUV:

Geleitet von der auf verschiedenen Säulen basierenden „Opposites United“-Philosophie streben die Kia-Designer danach, Fahrzeuge mit einer beispiellosen visuellen Anziehungskraft zu schaffen. Von zentraler Bedeutung war beim Außendesign des EV9 die Säule „Bold for Nature“ (Mut zur Natur), die dazu anregt, Elemente aus der natürlichen Welt und aus der Welt des Materials zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein Fahrzeug, das sowohl eine unbestreitbare Robustheit und damit eine Eignung für alle Fahrbedingungen als auch die souveräne Gelassenheit eines hochentwickelten Elektrofahrzeugs vermittelt. Damit ebnet der EV9 neue Wege für das Design zukünftiger Elektro-SUVs.

Die Front des EV9 zeichnet sich durch einfache, scharf konturierte Linien und Karosserieflächen aus, die gleichermaßen Vertrauen, Klarheit und Ruhe ausstrahlen. Die jüngste Weiterentwicklung des Kia-typischen „Tigergesichts“ lässt keinen Zweifel an der Herkunft des EV9 aufkommen. Markante vertikale Scheinwerfer und schlanke Tagfahrlichter, die horizontal oberhalb der vorderen Kotflügel verlaufen, verstärken die optische Breite des SUVs. Minimale, schwarz glänzende Lufteinlässe und der robuste Unterfahrschutz unterstreichen die Zielstrebigkeit des EV9 und signalisieren, dass er allen Straßen- und Witterungsverhältnissen gewachsen ist.

Das Seitenprofil des EV9 entstammt einer polygonalen Designsprache. Es kombiniert eine eindeutige, kraftvolle SUV-Identität mit außergewöhnlicher aerodynamischer Effizienz. Dynamische, dreieckige Kotflügelstrukturen und stark ausgeprägte, geometrische Radhäuser verbinden sich mit der Rumpfkarosserie und vereinen die polygonalen Elemente zu einer kohärenten Struktur, die einen entschlossenen Eindruck vermittelt. Die bündig eingelassenen Türgriffe und die sich nach hinten verjüngende Fenstergrafik erzeugen ein Gefühl von geschmeidiger und effizienter Bewegung.

Auch in der Heckansicht zeigt der EV9 eine starke und selbstbewusste Haltung. Die einfachen, klaren Linien der Heckklappe werden durch die schlanken Rückleuchten, die das Design der Frontscheinwerfer widerspiegeln, elegant betont.

Innendesign: Neuinterpretation von Raum und Komfort für alle Insassen

Eine weitere Säule der Kia-Designphilosophie „Opposites United“ ist „Technology for Life“ (Technologie zum Leben). Sie stellt sicher, dass nur Technologien und Innovationen kreiert werden, die positive, intuitive Interaktionen zwischen Mensch und Maschine fördern – und so neue Möglichkeiten für die Mobilität schaffen. Diese Aspekte haben bei der Gestaltung des EV9-Innenraums eine zentrale Rolle gespielt. Sie haben es den Kia-Designern ermöglicht, Raum, Komfort und Technologien für alle Insassen in den Vordergrund zu stellen und damit neu zu definieren, was ein Familien-SUV bieten kann.

Der EV9 basiert auf der Kia-Elektroplattform E-GMP (Electric Global Modular Platform). Sein langer Radstand und der aus der E-Architektur resultierende, völlig ebene Innenraumboden haben die Schaffung eines großzügigen Raums ermöglicht, in dem die Insassen in allen drei Sitzreihen mit loungeartigem Komfort entspannen und kommunizieren können. Kia hat das Feedback von Familien eingeholt, um Sitzkonfigurationen und Ausstattungsmerkmale des als Sechs- oder Siebensitzer erhältlichen Fahrzeugs zu evaluieren – mit dem Ziel, dass der EV9 allen Insassen gleich viel Platz, Komfort und Erlebnis bietet.

Je nach Fahrzeugkonfiguration können die Insassen in der ersten und zweiten Reihe ihre Sitze im Stand in eine Liegeposition bringen, um sich zu entspannen und auszuruhen, während der EV9 geladen wird. In einer anderen Variante lassen sich die Sitze in der zweiten Reihe bequem um 180 Grad drehen, sodass die Insassen mit denen in der dritten Reihe interagieren können. Außerdem bieten die Sitze in der dritten Reihe Getränkehalter und Ladeanschlüsse für mobile Geräte.

Die geräumige, helle und luftige Kabine des EV9 verkörpert ein elegant einfaches, hochwertiges und außergewöhnlich benutzerfreundliches Design. Das harmonisch ins Armaturenbrett eingelassene Panoramadisplay mit digitalem Cockpit erstreckt sich vom Lenkrad bis zur Mitte des Fahrzeugs. Mit seinen zwei hochauflösenden 12,3-Zoll-Bildschirmen, die durch ein 5-Zoll-Display verbunden sind, ermöglicht es ein immersives digitales Erlebnis sowie eine mühelose Steuerung der Fahrzeugfunktionen. Zudem konnten die physischen Tasten dadurch auf ein Minimum reduziert werden.

Das rechte 12,3-Zoll-Display, ein Touchscreen mit erweiterter Anzeige für audiovisuelle, Navigations- und Telematikfunktionen (AVNT), verbessert die Möglichkeiten der Fahrzeuginsassen, nahtlos mit der digitalen Welt zu interagieren. Unterhalb des AVNT-Bildschirms befindet sich eine Reihe dezenter Sensortasten, die erst beim Einschalten des Fahrzeugs sichtbar werden und über die unter anderem der Homescreen, die Kartenansicht und die Mediafunktionen aufgerufen werden können.

Zur Raffinesse des Innenraums trägt auch die Mittelkonsole mit einer zum Teil offenen Struktur bei. Sie bietet vielfältige Ablagemöglichkeiten einschließlich eines sehr geräumigen Fachs im unteren Bereich.

Weltpremiere des EV9 steht unmittelbar bevor

Der Kia EV9 wird Ende März seine Weltpremiere feiern. Dabei wird Kia weitere Produktinformationen bekannt geben und die globale Kampagne mit dem Slogan „Here to reshape the way we move“ starten.

Dieser Pressetext liegt auch als PDF-Datei bei. Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter press.kia.com/de.

Über Kia

Kia ist eine globale Mobilitätsmarke mit der Vision, nachhaltige Mobilitätslösungen für Verbraucher, Kommunen und Gesellschaften weltweit zu schaffen. Das 1944 gegründete Unternehmen ist seit mehr als 75 Jahren in der Mobilitätsbranche tätig. Kia hat heute weltweit etwa 52.000 Beschäftigte, ist in über 190 Märkten vertreten, betreibt Produktionsstätten in sechs Ländern und verkauft rund drei Millionen Fahrzeuge pro Jahr. Kia ist ein Vorreiter bei der Popularisierung von elektrifizierten und batteriebetriebenen Fahrzeugen und entwickelt vielfältige Mobilitätsdienste, um Millionen von Menschen rund um den Globus zu ermutigen, die für sie besten Fortbewegungsarten zu erkunden. Der Markenslogan „Movement that inspires“ („Bewegung, die inspiriert“) verdeutlicht die Zielsetzung von Kia, Verbraucher durch seine Produkte und Services zu inspirieren.

Im deutschen Markt, wo Kia seinen Vertrieb 1993 startete, ist die Marke durch Kia Deutschland vertreten. Die 100-prozentige Kia-Tochter mit Sitz in Frankfurt am Main hat ihren Absatz seit 2010 mehr als verdoppelt. Im Jahr 2022 waren bereits 41,3 Prozent der in Deutschland verkauften Kia-Fahrzeuge Elektroautos oder Plug-in-Hybride.

Ebenfalls in Frankfurt ansässig ist Kia Europe, die europäische Vertriebs- und Marketingorganisation des Mobilitätsanbieters, die 39 Märkte betreut. Jeder zweite in Europa verkaufte Kia stammt aus europäischer Produktion: In Zilina, Slowakei, betreibt das Unternehmen seit 2006 eine hochmoderne Fertigungsanlage mit einer Jahreskapazität von 350.000 Fahrzeugen.

Seit 2010 gewährt die Marke für alle in Europa verkauften Neuwagen die 7-Jahre-Kia-Herstellergarantie (max. 150.000 km, gemäß den gültigen Garantiebedingungen).

Pressekontakt:
Kia Deutschland GmbH
Susanne Mickan
Leiterin Unternehmenskommunikation
Theodor-Heuss-Allee 11
60486 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 15 39 20 – 550
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Kia Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel