7 C
Frankfurt am Main
Montag, 22. Juli 2024

Der SolBrid: Neuer besonders flexibler Steca Hybridwechselrichter für bis zu vier PV-Strings

Top Neuigkeiten

Memmingen (ots) –

Steca stellt mit dem neu entwickelten StecaGrid SolBrid einen besonders flexiblen und leistungsfähigen dreiphasigen 10 kW Hybridwechselrichter vor. Er verfügt über bis zu 4 MPP-Tracker und eignet sich dadurch auch für Photovoltaikanlagen auf komplexen Dächern. Der Batterieladestrom von bis zu 25A ermöglicht zudem den Anschluss von verschiedensten Hochvoltbatterien. Im Zusammenspiel mit dem StecaGrid Switch kann der SolBrid Wechselrichter bei Bedarf einen Inselbetrieb des Hauses ermöglichen, wenn das Stromnetz aufgrund eines Blackouts nicht zur Verfügung steht. Dabei können alle Verbraucher im Haus mit Notstrom aus der PV-Anlage oder der Batterie versorgt werden.

Zukunftsfähigkeit durch flexible PV-Eingänge

„Mit dem neuen SolBrid geben wir Installateuren eine besonders flexible Lösung an die Hand, mit der sie eine Vielzahl von Anlagenvarianten realisieren können. Ob komplexe Dächer, unterschiedliche Modul- und Batterietypen oder Ersatzstromfähigkeit: Der neue Steca-Wechselrichter deckt verschiedenste Einsatzfälle ab“, sagt Dr. Peter Grabs von KATEK.

Die je nach Produktausführung zwei oder vier MPP-Tracker ermöglichen einen maximalen Photovoltaik-Eingangsstrom von jeweils 15 Ampere und eine Eingangsspannung von bis zu 1000 Volt. Das erste Gerät der Produktreihe ist mit einer Leistung von 10 kW verfügbar.

Einrichtung per App und variable Schnittstellen

Der neue Wechselrichter wird bequem per App installiert, auch die Betriebsdaten sind über mobile Endgeräte auslesbar. Dabei kann die Installation durch das Gehäuse im IP65 Standard auch im Außenbereich erfolgen.

Für den Anschluss an den Netztrennschalter StecaGrid Switch und weitere Energiezähler ist eine RS485 Schnittstelle integriert, ebenso wie eine Batteriesteuerung für den BYD-Speicher (weiter Speicher werden folgen).

StecaGrid Switch für noch mehr Funktionen

Wird parallel zum StecaGrid SolBrid der StecaGrid Switch installiert, erweitert sich der Funktionsumfang zusätzlich: Der intelligente Netztrennschalter ermöglicht nicht nur den Notstrombetrieb, sondern auch eine Echtzeitmessung des Energieverbrauchs mit einer Genauigkeit von zwei Prozent und damit ein präzises Monitoring des Hauses.

Über KATEK

Die KATEK-Gruppe mit Hauptsitz in München zählt zu den am schnellsten wachsenden Elektronikunternehmen in Europa und möchte einen entscheidenden Beitrag zur „Elektronifizierung der Welt“ leisten. KATEK versteht sich als End-to-End-Dienstleister für High-Value-Elektronik. Das Leistungsspektrum deckt den gesamten Produktlebenszyklus ab. Von der Entwicklung der Soft- und Hardware über erste Prototypen der elektronischen Baugruppen und der Fertigung bis hin zur anschließenden Begleitung des Prozesses beim Kunden, inklusive Logistik, After-Sales und Service- Leistungen.

3.100 Mitarbeitende an Standorten in Deutschland, Osteuropa, Nordamerika und Asien produzieren die Megatrends der Zukunft. Durch den Local-to-Local-Ansatz schafft die KATEK Nähe zum Kunden und ebnet gleichzeitig den Zugang zum Weltmarkt.

Am Standort Memmingen entwickelt, produziert und vertreibt die KATEK Memmingen GmbH neben leistungsstarker Elektronik für die Industrie, Medizin sowie Haus- und Automobiltechnik auch innovative Eigenprodukte für Solar und Energie – bekannt unter der Traditionsmarke Steca – A KATEK Brand.

HauCEO & Co-Founder der KATEK Group ist Rainer Koppitz und CFO ist Dr. Johannes Fues. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://katek-group.com. Informationen über Steca – A KATEK Brand finden Sie unter https://www.steca.com/.

Pressekontakt:
Olga Drichel
Tel. +49 8331 8558580
Mobil +49 172 4009303
[email protected]
Original-Content von: Steca, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel