5.8 C
Frankfurt am Main
Donnerstag, 29. September 2022

Die allgemein bekannte Pokerspieler und wie viel verdienen sie?

Top Neuigkeiten

Der Ursprung der Pokerspiele geht auf das Jahr 1829 zurück, als der englische Schauspieler Joseph Cowell in den Vereinigten Staaten das Pokerspiel mit zwanzig Karten aufzeichnete. Im Jahr 1841 vermerkte RF Foster, dass Poker, ein anglo-amerikanisches Spiel ist, das erstmals in Texas, USA, gespielt wurde. Einige Poker Experten, wie David Parlett, bezweifeln den Ursprung des Pokers in Amerika. Das amerikanische Poker unterscheidet sich stark vom französischen Poker mit fünf Karten für jeden Spieler.

Finden Sie die besten Pokerspieler aller Zeiten

In den 1970er und 80er Jahren wurden die ersten internationalen Pokerturniere organisiert. Es folgten die World Poker Tour und die European Poker Tour. Laut vielen Casino Reviews ist eines der beliebtesten Pokerspiele heute: „Straight Poker“ . Es gibt aber auch andere Pokerspiel arten, die auf dem heutigen Markt sehr beliebt sind. Die besten Pokerspieler unserer Zeit verdienen ein Vermögen mit Turnieren und genießen den Status einer Berühmtheit wie bei jedem anderen Spiel. Poker ist ein Spiel, das sowohl vor Ort als auch im Internet gespielt wird. Die besten Pokerspieler erhalten eine Menge Ruhm und Geld.

Bryn Kenney (USA): 55,5 Millionen Dollar 

Bryn Kenney hatte eine noch nie dagewesene Siegesserie in seiner Karriere, sodass sein Name an die Spitze dieser Liste gerückt ist. Seinen größten Gewinn hatte er im August 2019 bei der Triton Million, wo er den 3. Platz für 20.563.324 $ belegte.

Kenney gilt inzwischen als professioneller Online-Pokerspieler. Er gewann im Jahre 2014 ein Armband beim $1500 5-Game Mix 6-Handed Event. Insgesamt hat Kenney sieben Finaltische erreicht und 32 Mal gewonnen. Jedes Mal verbesserte er seine Platzierung im Hauptevent. 

Justin Bonomo (USA): 45 Millionen Dollar

Justin Bonome war kein gewöhnlicher Pokerspieler. Er schlug die höchstdotierten Pokerturniere der Welt mit großen Gewinnen und gewann 20 Millionen Dollar in einem Jahr. Im Alter von 33 Jahren begann Bonome seinen Lauf, nachdem er sich während des Turniers in Rio De Janeiro im letzten Sommer nicht für die World Series of Poker Championship 2018 qualifizieren konnte. Zwei Tage nachdem er seinen Platz im Turnier von Rio De Janeiro verloren hatte, gewann er ein Armband bei der WSOP im Turnier mit einem Buy-in von 1 Million Dollar.

Negreanu (Kanada): 41,8 Millionen Dollar.

Daniel „Kid Poker“ Negreanu nimmt schon seit langer Zeit an Pokerturnieren teil. Er ist ein Gewinner großer Veranstaltungen und wird oft unter den zehn besten Spielern geführt. Er hat 6 WSOP-Armbänder, eine Reihe von Finaltischen und Geldgewinnen (insgesamt 108), darunter Platz 11 bei den WSOP-Hauptveranstaltungen 2001 und 2015. Er wurde 2014  in die Poker Hall of Fame aufgenommen.

Dan Smith (USA): 36,7 Millionen Dollar

Dan Smith ist kein sehr lautstarker Spieler. Im Jahr 2012 begann er, regelmäßig an der Aussie Million-Poker Championship teilzunehmen und hatte mehr Erfolg. Das half ihm, seine Bank roll auf die 1,04-Millionen-Dollar-Marke zu erhöhen. Bei der EPT in Monte Carlo 2012 schnitt er gut ab, indem er in drei verschiedenen Spielen den 3. Platz belegte und $8.765.628 verdiente. Bei der WSOP Big One for One Drop 2018 wurde er Dritter im Turnier um 4 Millionen Dollar und gewann 8.765.628 Dollar.

Fedor Holz (Deutschland): 32,6 Millionen Dollar

Der 25-jährige Fedor Holz ist einer der besten Pokerspieler der Geschichte. In der Tat war es in der Saison 2017 ein hartes Stück Arbeit, ihm dieses Geld abzunehmen.In der Saison 2016/2017 hat er über 21 Millionen Dollar gewonnen.

Neueste Artikel