7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 20. April 2024

Die Luftlandebrigade 1 hat bei Komet 2023 erstmalig mit den Fallschirmjägerregimentern 26 und 31 erfolgreich eine Luftlandeoperation im Szenario der Landes- und Bündnisverteidigung geübt.

Top Neuigkeiten

saarlouis (ots) –

Mit der Übung Komet 2023 bereitete sich die Luftlandebrigade 1 „Saarland“ aus Saarlouis intensiv auf klassische Luftlandeoperationen der Landes und Bündnisverteidigung vor. Unter Nutzung der ausgezeichneten Möglichkeiten des Gefechtsübungszentrums Heer haben das Fallschirmjägerregiment 26, aus Zweibrücken und Merzig, und das Fallschirmjägerregiment 31 aus Seedorf, sowie sowie die Luftlandeaufklärungs- und Luftlandepionierkompanien der Brigade, dazu Soldaten der 7. Jägerbrigade des österreichischen Bundesheeres den gemeinsamen Angriff auf einen urbanen Ballungsraum Schnöggersburg nach einer Luftlandung geübt.

Rund 2.000 Soldatinnen und Soldaten waren an der Übung beteiligt. Das Angriffsziel ist Schnöggersburg, die modernste urbane Übungsanlage Europas. Sie entspricht einer Kleinstadt und ist sehr realistisch angelegt, mit breiten Straßen, Gewässern, hohen Häusern und sogar U-Bahnschächten. Auch Stadtleben mit Kraftfahrzeugen und Statisten kann abgebildet werden. In diesem Terrain müssen sich die Kräfte gegen einen schwer bewaffneten, professionellen und gut vorbereiteten Übungsgegner durchsetzen.

Die besonderen Herausforderungen einer Luftlandeoperation mit höchster körperlicher Belastung, Kampf in isolierter Lage, nur minimaler Ausstattung nach Fallschirmsprung und dem komplexen Aufwuchs der Fähigkeiten in der anschließenden Luftlandung haben die Soldatinnen und Soldaten der Brigade mit körperlicher Robustheit, Leistungsbereitschaft und der richtigen Mischung aus Planung und Flexibilität in der Umsetzung hervorragend gemeistert. Unverzichtbar war für uns die intensive Begleitung und hochprofessionelle Unterstützung durch das Leitungspersonal sowie des Übungs- und Ausbildungsverbandes des Gefechtsübungszentrum Heer.

Die Übung KOMET 2023 fand vom 18. – 29.09.2023 im Gefechtsübungszentrum Heer auf dem Truppenübungsplatz Altmark statt. Neben der Luftlandebrigade 1 nahmen auch Soldatinnen und Soldaten des Jägerbataillon 25 der 7. Jägerbrigade des österreichischen Bundesheeres teil. Unterstützt wurden die Kräfte des Heeres während der Übung von der Luftwaffe und der Wehrtechnischen Dienststelle 61 aus Manching, die Lasten aus dem Luftfahrzeug A400M abgesetzt hat.

KOMET 2023 hat die Luftlandebrigade 1 erfolgreich auf die Teilnahme an der in 2024 stattfindenden Übungsserie QUADRIGA vorbereitet, welche zur Demonstration der Einsatzbereitschaft der Bundeswehr im Rahmen von NATO-Operationen ausgelegt ist.

Umfassende Informationen zur Übung finden Sie unter: https://www.bundeswehr.de/de/organisation/heer/aktuelles/schwerpunkte/komet-2023-uebung

Um Ihnen die Berichterstattung über unsere Übung zu erleichtern, stellt Ihnen das Presse- und Informationszentrum Heer Fotos zur Verfügung. Diese finden Sie unter nachfolgendem Link: https://nextcloud.auf.bundeswehr.de/s/SJsziy5SSJ4sWQt

Pressekontakt:
Ilhan Akcay
Oberleutnant
PresseoffizierLuftlandebrigade 1
Wallerfanger Straße 31 | 66740 Saarlouis
Telefon: +49 (0) 6831 1271-1160
[email protected]
Original-Content von: PIZ Heer, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel