13.3 C
Frankfurt am Main
Donnerstag, 29. September 2022

Gewinn mit Sinn: Nachhaltige Vermögensverwaltung wächst um 120 Prozent

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

– Nachhaltig verwaltete Vermögen der Quirin Privatbank liegen erstmals bei mehr als 1 Milliarde Euro.
– Die Zahl der Mandate und das verwaltete Vermögen sind in einem Jahr um 120 Prozent gewachsen.
– Nachhaltige Vermögensverwaltung ist die am stärksten nachgefragte Anlagestrategie.

Erstmals betreut die Quirin Privatbank (www.quirinprivatbank.de) zusammen mit ihrer digitalen Tochter quirion (www.quirion.de) mehr als 1 Milliarde Euro an nachhaltig angelegten Kundengeldern. Davon entfallen 863 Millionen Euro auf die Vermögensverwaltung „Verantwortung“ der Quirin Privatbank und 197 Millionen Euro auf das nachhaltige Portfolio von quirion.

Auf Jahressicht sind die nachhaltigen Strategien des Hauses damit um 120 Prozent gewachsen. Ende März 2021 betreuten die Quirin Privatbank und ihre digitale Tochter quirion zusammen rund 485 Millionen Euro in nachhaltigen Anlagestrategien, Ende März 2022 waren die nachhaltig verwalteten Vermögen bereits mehr als doppelt so hoch und betrugen 1.060 Millionen Euro.

„Die nachhaltige Geldanlage ist unsere am stärksten wachsende und am stärksten nachgefragte Anlagestrategie“, erklärt Kai Hattwich, Senior Portfolio Manager und Nachhaltigkeitsexperte der Quirin Privatbank. „Wir bieten unseren Kunden ein Konzept, das Rendite und Nachhaltigkeit in Einklang bringt – das ist weder ein Öko-pur-Ansatz noch Greenwashing, sondern eine Investitionsmöglichkeit, die Verantwortung für die Rendite der Kunden, aber auch Verantwortung für die Umwelt, die Gesellschaft, die Zukunft unserer Kinder übernimmt. Dass diese Strategie so gut bei den Kunden ankommt, freut mich persönlich deshalb doppelt.“

In der Vergangenheit waren Anleger zumeist gezwungen, für nachhaltige Anlagen in oft teure und vor allem riskante Produkte zu investieren, deren Portfolios oft aus nicht einmal 50 Aktien bestanden, was die Verlustrisiken extrem erhöhte. „Das muss heute nicht mehr sein, denn die Auswahl an nachhaltigen Investitionsmöglichkeiten ist deutlich größer geworden und entsprechende Strategien können kostenschonend für die Kunden zusammengestellt werden“, so Hattwich weiter. „Heute können wir Nachhaltigkeit, Rendite und Risiko in Einklang bringen – und das zu günstigen Konditionen.“

Insgesamt betreut die Quirin Privatbank mit ihrer digitalen Tochter quirion derzeit mehr als 6,6 Milliarden Euro von über 65.000 Kunden.

Über die Quirin Privatbank AG:

Die Quirin Privatbank AG (www.quirinprivatbank.de) unterscheidet sich von anderen Privatbanken in Deutschland durch ihr Geschäftsmodell: 2006 hat die Bank die im Finanzbereich üblichen Provisionen abgeschafft und berät Privatanleger ausschließlich gegen Honorar, wie es beispielsweise auch beim Architekten, Steuerberater oder Rechtsanwalt der Fall ist. Neben dem Anlagegeschäft für Privatkunden wird der Unternehmenserfolg durch einen zweiten Geschäftsbereich getragen, die Beratung mittelständischer Unternehmen bei Finanzierungsmaßnahmen auf Eigen- und Fremdkapitalbasis (Kapitalmarktgeschäft). Die Quirin Privatbank hat ihren Hauptsitz in Berlin und betreut Kunden an 15 Standorten bundesweit. 2013 gründete die Bank zudem die digitale Geldanlage quirion (www.quirion.de), die als quirion AG mittlerweile rechtlich selbstständig ist.

Pressekontakt:
Ansprechpartnerin für die Medien:Janine Pentzold
Unternehmenskommunikation
Quirin Privatbank AG
Kurfürstendamm 119 in 10711 BerlinTelefon: +49 (0)30 89021-336
E-Mail: janine.pentzold@quirinprivatbank.de
Original-Content von: Quirin Privatbank AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel