7 C
Frankfurt am Main
Montag, 22. Juli 2024

Glasfaser-Experte verrät: Darauf müssen Unternehmen bei der Wahl ihres Vertriebspartners achten

Top Neuigkeiten

Hameln (ots) –

Als Geschäftsführer der United Promotion GmbH und Experten im Bereich Glasfaserberatung unterstützen Ali Türüt und sein Geschäftspartner Patrick Grabowski aufstrebende Talente dabei, im Außendienst durchzustarten. Zudem ist das Unternehmen im Direktvertrieb ein stark verzweigter Hauptvertriebskanal für langjährige Geschäftspartner, etwa die Deutsche Glasfaser. Hier erfahren Sie, worauf Unternehmen bei der Wahl eines Vertriebspartners ankommt.

Die Glasfaserbranche boomt – und damit einhergehend wächst auch der Bedarf an guten Vertriebspartnern bei Unternehmen. Jedoch fällt es vielen von ihnen schwer, fähige Vertriebler zu finden. Können die Firmen an diesem Zustand nichts ändern, verschenken sie viel Umsatzpotenzial. Im schlimmsten Fall verlieren sie sogar den Anschluss an ihre Konkurrenz. „Wenn der Vertrieb keine guten Ergebnisse liefert, stellt das für jedes Unternehmen ein massives Problem dar. Firmen müssen sich einfach auf starke Partner verlassen können“, erklärt Ali Türüt, Geschäftsführer der United Promotion GmbH. Gemeinsam mit Geschäftspartner Patrick Grabowski und ihrem Team unterstützt Ali Türüt Interessierte dabei, als Vertriebler in der Glasfaserbranche durchzustarten. Dabei gilt: Egal ob Quereinsteiger oder Vertriebsprofi, bei der United Promotion GmbH schafft es jeder einen Fuß in die Branche zu bekommen. Er weiß damit aus eigener Erfahrung, was einen guten Vertriebler ausmacht. Worauf Unternehmen bei der Wahl ihres Vertriebspartners achten sollten, hat Ali Türüt im Folgenden zusammengefasst.

1. Reisebereitschaft

In erster Linie sollte ein Vertriebspartner reisebereit sein – das schließt auch potenzielle Übernachtungen ein. Schließlich ist das Vertriebsgebiet nicht immer in der unmittelbaren Umgebung des Vertrieblers. Für eine langfristige Zusammenarbeit muss diese Vereinbarkeit von Privatleben und Reisen daher unbedingt im Vorhinein abgestimmt sein.

2. Selbstständiges Arbeiten

Hinzu kommt auch der Mut zur Selbstständigkeit: Denn nur wer aus eigener Motivation immer das Beste herausholen möchte, wird es schaffen, eigenverantwortlich zu handeln und die besten Ergebnisse für die Kunden zu erzielen.

3. Durchhaltevermögen und finanzielles Know-how

Im Geschäftsleben wechseln sich gute Marktphasen mit herausfordernden Zeiten ab. Der Glasfaservertrieb stellt diesbezüglich keine Ausnahme dar. Unternehmen erkennen einen guten Vertriebspartner daher auch an seinem Durchhaltevermögen. Gleiches gilt für ein solides finanzielles Know-how, das die besten Vertriebler verlässlich mitbringen, um auch im Hinblick auf anfallende Steuern immer up to date zu sein und Fehltritte zu vermeiden.

4. Wichtige Softskills müssen vorhanden sein

Vertriebspartner im Außendienst sind in der Regel allein unterwegs. Dennoch dürfen essenzielle Softskills wie Freundlichkeit, Kommunikationsfähigkeit und eine positive Grundeinstellung im Kundenkontakt nicht fehlen. Hinzu kommt die Fähigkeit, auch mit Einwänden und Skepsis richtig umgehen zu können.

5. Technischer Sachverstand trifft Loyalität

Unternehmen auf der Suche nach einem für sie optimalen Vertriebspartner sollten darüber hinaus darauf achten, ob ein gewisser technischer Sachverstand vorhanden ist. Mit Blick auf den Wettbewerb wäre es nämlich fatal, die Vorteile der Digitalisierung nicht auszuschöpfen. Gleichzeitig stellt Loyalität gegenüber der Firma ein wichtiges Auswahlkriterium dar. Ist sie nicht vorhanden, wird jede Vertriebspartnerschaft über kurz oder lang scheitern.

Als Unternehmen sind Sie auf der Suche nach einem Vertriebspartner, der Ihnen dauerhaft optimale Ergebnisse liefert oder wollen selbst im Vertrieb durchstarten? Dann melden Sie sich jetzt bei Ali Türüt und Patrick Grabowski (https://www.united-promotion.eu/) und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:
United Promotion GmbH
Vertreten durch: Ali Türüt, Patrick Grabowski

Startseite


[email protected]

Neueste Artikel