7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 24. Februar 2024

HZA-F: Gemeinsam gegen Schleuser und Schmuggler- 360 Grad- Kontrolle von Zoll, Bundes- und Landespolizei am Frankfurter Flughafen

Top Neuigkeiten

Frankfurt am Main (ots) –

Am 08. und 09. Januar 2024 fanden am Flughafen Frankfurt am Main gemeinsame Kontrollen des Zolls, der Bundespolizei und der Landespolizei Hessen statt. An beiden Tagen waren jeweils 15 Einsatzkräfte beteiligt. Es wurden 242 Personen, 477 Gepäckstücke, fünf Personenkraftwagen, vier Züge und ein Reisebus kontrolliert.
Im Fokus dieser sogenannten 360-Grad-Kontrollen standen der Schmuggel von Waren, die Aufdeckung von Verstößen gegen Einreisebestimmungen und die Bekämpfung von Schwarzarbeit und illegaler Beschäftigung. Die Beschäftigten des Zolls er-hoben insgesamt fast 2.400,- Euro an Einfuhrabgaben. Außerdem wurden durch die teilnehmenden Behörden mehrere Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen illegalem Aufenthalt und ein Bußgeldverfahren we-gen des Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz eingeleitet. Ebenfalls ergab sich ein Verdacht auf Schwarzarbeit.

Isabell Gillmann, Pressesprecherin des Hauptzollamtes Frankfurt am Main: „Seit Jahren führen wir regelmäßig solche gemeinsamen Kontrollen durch. Und das mit Erfolg. Es werden zum einen diverse Straftaten aufgedeckt und zum anderen zeigen wir Präsenz, welche das Sicherheitsgefühl der Reisenden und der Besucher am Flughafen steigert oder potentielle Täter verunsichert.“

Das Hauptzollamt Frankfurt am Main ist zertifizierter Arbeitgeber nach dem audit „berufundfamilie“. Wir bieten Ausbildungsplätze an. Näheres unter www.zoll.de – Beruf und Karriere.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Frankfurt am Main
Stabsstelle Kommunikation
Isabell Gillmann
Telefon: 069 / 690-74189
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel