7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 18. Mai 2024

HZA-GI: Hauptzollamt Gießen nimmt Gaststättengewerbe und Bordellbetrieb im Umkreis von Gießen unter die Lupe/ Kontrollen in den Abendstunden führte zu 3 Festnahmen

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Zöllnerinnen und Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Gießen haben in der vergangenen Woche in den frühen Abendstunden Gaststätten sowie ein Etablissement im Prostitutionsgewerbe im Gießener Bezirk überprüft und dabei Verstöße aufgedeckt.
So wurden in einem Lokal im Gießener Stadtbezirk 2 türkische Küchenhilfen im Alter von 22 und 29 Jahren bei der Arbeit angetroffen. Beide konnten lediglich einen abgelaufenen polnischen Aufenthaltstitel, jedoch keine sonstigen Papiere, die ihnen eine legale Arbeitsaufnahme gestattet hätten, vorlegen. Gegen beide wurde daraufhin ein Strafverfahren eingeleitet und sie wurden der zuständigen Ausländerbehörde übergeben, die sie zwischenzeitlich ausgewiesen hat.
In einem Restaurant im Landkreis Gießen wurde ein 62-jähriger Bosnier bei der Zubereitung von Speisen in der Küche angetroffen. Auch er konnte keine Papiere vorlegen, die ihm gestatteten zu Arbeiten. Somit wurde auch hier ein Strafverfahren eingeleitet und die zuständige Ausländerbehörde informiert, welche den Bosnier auswies und mit einer Wiedereinreisesperre von 2 Jahren und 6 Monaten belegte.
Auch die jeweiligen Arbeitgeber der drei Küchenhilfen haben mit einem Strafverfahren zu rechnen.
Weitere Prüfungen in Gaststätten sowie des Bordells ergaben Formalverstöße, die mit Bußgeldern belegt werden. Hier schließen sich im Nachgang noch weitere Ermittlungen an, indem die erhobenen Personendaten mit Lohn- und Finanzbuchhaltungen der Unternehmen sowie weiteren Geschäftsunterlagen abgeglichen werden.
„Mit Kontrollen des Zolls muss jederzeit und überall gerechnet werden“, so Stephanie Auerswald Pressesprecherin des Hauptzollamtes Gießen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Gießen
Stephanie Auerswald
Telefon: 0641/ 4959-5110
E-Mail: [email protected]
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel