7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 22. Juni 2024

Im Vorfeld zur Weltmeisterschaft: Nationalspielerin Svenja Huth fordert Equal Play und Equal Pay

Top Neuigkeiten

München/Hannover (ots) –

Zu Gast im Podcast „Wo geht’s hin?“ spricht Fußballnationalspielerin Svenja Huth mit Jörg Arnold, Deutschlandchef des Finanzberatungskonzern Swiss Life, über Finanzen und Bezahlung im Frauenfußball, Fremd- und Selbstbestimmung und ihre eigene Vorsorgesituation. Ihr Anliegen: neben Equal Play fordert sie auch Equal Pay.

In Deutschland bekommen Frauen durchschnittlich weniger Gehalt als Männer. Im Profifußball ist dieser Gender Pay Gap noch einmal deutlich ausgeprägter. Das hat nicht nur negative Auswirkungen auf die finanzielle Ist-Situation, sondern vor allem auf die Rente. Und auch die Spielbedingungen sind nicht „equal“.

„Der Großteil der Spielerinnen in der Frauenbundesliga muss nebenbei noch 40 Stunden arbeiten. Die Rahmenbedingungen sind einfach andere – egal ob Rasenplätze oder die medizinische Betreuung. Das ist eine Kettenreaktion, die sich am Ende auch auf die Gehaltsstruktur auswirkt“, betont Svenja Huth, Fußballnationalspielerin. Svenja Huth fordert daher neben gleichen Rahmenbedingungen und Equal Play auch eine faire Bezahlung für die Leistungssportlerinnen.

Genau deswegen ist es der Fußballerin und Kundin von Swiss Life Select ein besonderes Anliegen, für ihre Zukunft vorzusorgen und sich abzusichern. Dabei geholfen hat ihr eine Finanzberatung:

„Wenn man den richtigen Berater oder Beraterin an seiner Seite hat, dann kommt Licht ins Dunkel. Man fühlt sich sicherer und weiß, an wen man sich bei Rückfragen wenden kann, um die bestmögliche Entscheidung zu treffen.“

„Eine gute finanzielle Absicherung im Alter ist kein Selbstläufer. Es ist wichtig, dass sich gerade Frauen mit ihrer Absicherung auseinandersetzen. Die Rente ist schließlich ein Spiegelbild des Erwerbslebens und eine ungerechte Bezahlung führt dann auch zu einer ungerechten Alterssicherung. Umso wichtiger ist es, das Zepter der Vorsorge frühzeitig und selbst in die Hand zu nehmen. Wir bei Swiss Life glauben daran, dass eine Finanzberatung dabei eine wichtige Lotsenfunktion einnimmt“, erklärt Jörg Arnold, CEO Swiss Life Deutschland, im Podcast.

Mehr zur finanziellen Selbstbestimmung und den Erfahrungen von Svenja Huth als Swiss Life Select Kundin gibt es im Podcast: https://open.spotify.com/episode/60KPnkmu8VyHQBVlYiTStY?si=T8GrCNfOQcOUIfcVXss0Dw

Pressekontakt:
Medienkontakt
Swiss Life Deutschland
Unternehmenskommunikation
N.Gardeweg
051190205196
E-Mail: [email protected]
www.twitter.com/swisslife_de
www.facebook.com/SwissLifeDeutschland
www.youtube.com/c/SwissLifeDe
Original-Content von: Swiss Life Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel