7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 24. Februar 2024

Johannes Kirsch: Kundenergebnisse, die überzeugen

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Johannes Kirsch ist Unternehmer, Event-Experte und Erfinder des Karriere Kicks, eines innovativen Messekonzepts, das ins Leben gerufen wurde, um die Wirtschaft zu stärken und dem Fachkräftemangel nachhaltig entgegenzuwirken. Die Karrieremesse bietet Unternehmen den optimalen Rahmen, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und Bekanntheit bei potenziellen Kunden zu erlangen. Dadurch gewinnen sie nicht nur Sichtbarkeit, sondern sammeln auch Sympathiepunkte. Hier erfahren Sie, wie zahlreiche Kunden vom Karriere Kick profitierten.

In der heutigen wettbewerbsintensiven Geschäftswelt suchen Unternehmen nach innovativen Möglichkeiten, um qualifizierte Auszubildende und motivierte Nachwuchskräfte zu gewinnen. Karrieremessen sind in diesem Zusammenhang eine beliebte Option. „Berufsmessen sind grundsätzlich eine gute Sache – allerdings fehlt es den meisten Messekonzepten schlichtweg an Qualität“, sagt Johannes Kirsch, der Erfinder des Karriere Kicks. „Unternehmen versprechen sie daher meist nur mäßigen Erfolg. Mit dem Karriere Kick revolutionieren wir diesen Bereich: Unser innovatives Messekonzept bietet nicht nur die Möglichkeit, vielversprechende Nachwuchstalente zu gewinnen, sondern eröffnet auch die Chance, wertvolle Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen, die an der Berufsmesse teilnehmen.“ Dieser Synergieeffekt stellt eine Win-win-Situation für alle Beteiligten dar – und unterstreicht die Bedeutung des Karriere Kicks als modernes Instrument zur Steigerung des Unternehmenserfolgs und zur Erschließung neuer Marktchancen. Die Erfolgsergebnisse der Veranstalter sprechen für sich, so konnten sie innerhalb von nur zwei Jahren an über 100 Standorten erfolgreiche Events ausrichten. Im Folgenden erfahren Sie, wie Johannes Kirsch seinen Kunden helfen konnte.

1. Harald Johanssen und Niels Kakies: Mehr als nur eine Karrieremesse

Harald Johanssen und Niels Kakies führen gemeinsam die Unternehmer-Konzepte GmbH bei München. Gemeinsam mit ihrem Team unterstützen sie Unternehmen dabei, schneller und einfacher neue Mitarbeiter zu gewinnen. Vom Onboarding über die Vergütung bis hin zu den Benefits dreht sich ihr Produkt rund um das Thema Arbeitgeberattraktivität.

Was den Karriere Kick angeht, hatten die beiden Unternehmer anfangs Bedenken – allerdings wurden ihre Zweifel schnell aus dem Weg geräumt, nachdem die ersten Rückmeldungen eingegangen waren. Sowohl Schüler als auch Kunden waren von dem innovativen Messekonzept begeistert, durch das es der Unternehmer-Konzepte GmbH gelungen ist, aus der Masse hervorzustechen. Zudem haben sich aus den entstandenen Kontakten mehrere Folgeaufträge ergeben. Sogar zur Bürgermeisterin, zum Landesvorsitzenden der Montessori-Schulen und zur Presse wurden Verbindungen geknüpft. All diese Möglichkeiten wären ohne den Karriere Kick nicht realisierbar gewesen. Aus Sicht der beiden Unternehmer ist der Karriere Kick daher für alle Unternehmen geeignet, die vertrieblich orientiert sind und Menschen zusammenbringen möchten.

2. Larissa Keina: Mehr Erfolg bei der Suche nach Auszubildenden

Larissa Keina ist Gesundheits- und Projektmanagerin der Rehazentrum Come back GmbH in Gelsenkirchen und stand vor einer Herausforderung: Das Unternehmen mit rund 30 Jahren Erfahrung kämpfte damit, die richtigen Auszubildenden zu finden. Obwohl regelmäßig Bewerbungen eingingen, war bislang keine passende Lösung in Sicht. Doch dann stieß der Vorgesetzte von Larissa Keina auf das Konzept des Karriere Kicks.

Zwar gab es bedingt durch die Coronakrise durchaus ein paar Bedenken, insbesondere in Bezug auf die Teilnehmerzahl. Aber Larissa Keina und ihr Team wurden positiv überrascht: Die Zusammenarbeit mit Johannes Kirsch ermöglichte es ihnen, zahlreiche Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen, zu denen sie zuvor keinen Zugang hatten. Larissa Keina empfiehlt den Karriere Kick daher jedem Unternehmen, das sein Netzwerk erweitern möchte – sei es zu Bürgermeistern, anderen Unternehmen, der Presse, potenziellen Neukunden oder Schulen.

3. Lukas Häufglöckner und Alexander Wonner: Türöffner für völlig neue Geschäftsmöglichkeiten

Lukas Häufglöckner und Alexander Wonner haben gemeinsam die GrowX Group GmbH, Deutschlands erstes Smarketing-Hub, gegründet. Als Innovationsführer verbinden sie die beiden Welten Sales und Marketing, um Kunden aus dem Mittelstand zu unterstützen.

Für den Karriere Kick entschieden sich die beiden Unternehmer aufgrund des einzigartigen Messekonzepts und der leistungsstarken Softwareinfrastruktur. Durch die Partnerschaft mit Johannes Kirsch und seinem Team konnten sie Türen öffnen, die ihnen sonst verschlossen geblieben wären. Dank der Unterstützung der Kivent GmbH konnten sie sich während des gesamten Events auf ihre Kernkompetenzen im Marketing, Vertrieb und Beziehungsaufbau konzentrieren, während ihnen im Hintergrund die Organisation und Koordination abgenommen wurde. Die Ergebnisse der Zusammenarbeit waren beeindruckend, denn der Karriere Kick erwies sich als Türöffner für das Hauptgeschäft. Durch die veränderte Außenwahrnehmung erzielten Lukas Häufglöckner und Alexander Wonner ein Umsatzwachstum von rund 20 Prozent – und das nach nur zwei Monaten. Erst kürzlich haben die Unternehmer Events für 100 Standorte gebucht, um ihre Erfolgsgeschichte fortzusetzen.

4. Corinna Bäthge: Innovatives Messekonzept öffnet Türen zu neuen Kontakten

Corinna Bäthge ist Einzelunternehmerin in Osnabrück, die Führungspersönlichkeiten dabei unterstützt, neue Maßstäbe für Erfolg zu setzen. In der Vergangenheit hatte sie bereits verschiedene Marketingstrategien ausprobiert und viel Geld investiert, um ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und potenzielle Neukunden effizient anzusprechen. Doch erst der Karriere Kick brachte den gewünschten Erfolg.

Wegen des finanziellen Aufwands hatte Corinna Bäthge anfangs zwar einige Bedenken – jedoch stellte sich die Refinanzierung des Projekts letztendlich als äußerst machbar heraus. Sowohl Unternehmen als auch Schulen waren von dem innovativen Messekonzept begeistert. Zudem ermöglichte der Karriere Kick es der Einzelunternehmerin, neue Kontakte zu knüpfen und ihren Umsatz zu steigern. Die Karrieremesse empfiehlt Corinna Bäthge daher jedem Unternehmer, der daran interessiert ist, die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen und gleichzeitig wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Sie möchten ebenfalls derartige Kundenergebnisse erzielen? Melden Sie sich jetzt bei Johannes Kirsch (https://www.karriere-kick.de) und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch!

Pressekontakt:
Kivent GmbH
Josef-Orlopp-Straße 56
10365 BerlinVertreten durch: Johannes Kirsch

Karriere Kick


[email protected]

Neueste Artikel