7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 24. Februar 2024

Lufthansa Group und Miles & More gehen neue Partnerschaft mit Deutsche Bank und Mastercard ein

Top Neuigkeiten

Frankfurt/Main (ots) –

Künftig wird die Lufthansa Miles & More Credit Card von der Deutschen Bank herausgegeben. Mastercard bleibt Partner für die Karten. Bei einer weltweiten Ausschreibung haben sich beide Unternehmen im Bewerberverfahren durchgesetzt. Der Wechsel erfolgt Mitte 2025.

Christina Foerster, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Lufthansa AG sagt: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit starken Partnern, um unseren Kundinnen und Kunden noch bessere und innovativere Angebote machen zu können. Wir bauen in der Lufthansa Group unser Premiumangebot kontinuierlich aus – weit über den eigentlichen Flug hinaus. Langfristige und vertrauensvolle Kundenbeziehungen sind dabei elementar. Gemeinsam werden wir Europas führendes Loyalitätsprogramm weiterentwickeln – für unsere Kunden auf der ganzen Welt.“

„Miles & More hat eines der führenden Kreditkartenportfolios in Deutschland und Europa. Wir freuen uns, dass die Lufthansa bei diesem Wachstumsprodukt auf das Zahlungsverkehrs-Know-how und die Reichweite der Deutschen Bank setzt. Wir haben in Deutschland eine starke Position im Geschäft mit der Herausgabe von Kreditkarten. Durch Miles & More werden wir das für uns wichtige Geschäft mit dem Zahlungsverkehr weiter nach vorne bringen als Teil unserer Wachstumsstrategie als Globale Hausbank“, sagt Christian Sewing, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank.

„Mastercard hat bedeutende, langjährige Partnerschaften mit der Deutschen Bank, Lufthansa Group und Miles & More. Gemeinsam werden wir die Zukunft des Reisens nachhaltiger gestalten und mit technischen Innovationen optimieren. Und wir werden unser Momentum nutzen, um noch mehr für Miles & More Teilnehmende zu tun“, erläutert Mastercard CEO Michael Miebach.

Kund:innen profitieren von attraktiven Angeboten und Diensten

Gemeinsames Ziel ist es, Loyalität neu zu definieren. Kund:innen werden von noch personalisierteren Angeboten und innovativen digitalen Anwendungen profitieren. Darüber hinaus werden bestehende Kartenleistungen erweitert, beispielsweise durch zusätzliche Versicherungsleistungen und Angebote, die nachhaltige Konsumentscheidungen unterstützen.

Johann-Philipp Bruns, Geschäftsführer der Miles & More GmbH, ergänzt: „Miles & More hat über 30 Jahre Erfahrung im Bereich Loyalty, die wir im Sinne der Kund:innen einbringen wollen. Mit der Deutschen Bank und Mastercard haben wir zwei Partner an unserer Seite, durch die wir neue Wachstumspotenziale erschließen können.“

Starke Entwicklung eines Erfolgsproduktes

Der Wechsel zur Deutschen Bank als herausgebendes Institut erfolgt im Sommer 2025. Wer bereits eine Lufthansa Miles & More Credit Card besitzt, muss nicht aktiv werden. Alle bestehenden Karten behalten bis zum Wechsel ihre Gültigkeit. Zum Übergangszeitpunkt werden Karteninhaber:innen rechtzeitig informiert. Auch die bisherigen Leistungen bleiben mit der Deutschen Bank als neuem Partner bestehen. Hierzu zählt beispielsweise das Sammeln von Prämienmeilen auf den Kreditkartenumsatz, die unbegrenzte Gültigkeit von Prämienmeilen und das Premium-Versicherungspaket.

Wie eine repräsentative Untersuchung der GfK (https://www.mastercard.com/news/europe/de-de/blog/de-de/2023/bonusprogramme-laut-gfk-studie-immer-beliebter/) im Auftrag von Mastercard zeigt, erfreuen sich Prämien-, Treue- und Bonusprogramme zunehmender Beliebtheit. 90 Prozent der Deutschen nutzen solche Programme, die Mehrheit der Verbraucher:innen sogar mehrmals pro Woche (66 Prozent). Die Miles & More Kreditkarte gilt als idealer Begleiter im Alltag, da für jeden Umsatz Prämienmeilen gesammelt werden, die zum Beispiel für Prämienflüge oder Upgrades eingelöst werden können. So gaben auch 62 Prozent der Befragten an, dass sie beim Einkauf häufiger mit ihrer Debit- oder Kreditkarte bezahlen würden, wenn sie damit automatisch Meilen, Punkte oder Ähnliches sammeln könnten.

Miles & More Kreditkarten wurden im Februar 1999 in Deutschland eingeführt, inzwischen werden sie in 20 weiteren Ländern genutzt. Die Nutzer:innen können ihre Karte bei mehr als 100 Millionen Mastercard Akzeptanzstellen weltweit für ihre Einkäufe einsetzen und mit MilesPay sogar ihre Meilen einlösen.

Pressekontakt:
Juliane Schmitz-Engels
Mastercard
Head of Communications Germany and Switzerland
mobile +49 172 1880720
[email protected]
Original-Content von: Mastercard Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel