7 C
Frankfurt am Main
Samstag, 24. Februar 2024

Man ist nur einmal jung! Deshalb noch heute mit dem Vermögensaufbau starten

Top Neuigkeiten

Frankfurt (ots) –

– Immer sinnvoll – Vermögensaufbau lohnt sich in jedem Lebensabschnitt
– Flexibilität heute wichtiger denn je – diese Möglichkeiten gibt es
– Langfristige Strategie – so profitiert man vom Zinseszins

Wer noch mitten im Studium oder in der Ausbildung steckt, der denkt oftmals noch nicht viel über den Vermögensaufbau oder die Altersvorsorge nach – verständlicherweise. Dennoch sollte man dieses Thema am besten schon in jungen Jahren angehen. Denn Sparen lohnt sich besonders dann, wenn man früh damit anfängt: Gerade für junge Menschen ist es einfach, die spätere Rente aufzubessern, eben weil noch viel Zeit ist. Wer schon früh mit kleinen Beiträgen startet, die über die Jahre hinweg automatisch erhöht werden können, baut sich leicht ein solides Finanzpolster auf. Die Expertinnen und Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) erklären, warum das so ist und welche Möglichkeiten sich auch mit einem kleinen Geldbeutel bieten.

Vermögensaufbau ist immer sinnvoll: Aktuell beträgt die durchschnittlich ausgezahlte gesetzliche Rente in Deutschland ca. 1150 Euro netto pro Monat (https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Bund/DE/Home/home_node.html). Viele könnten damit nicht einmal ihren heutigen Lebensstandard finanzieren. Und die Lebenshaltungskosten werden in Zukunft sehr wahrscheinlich sogar noch weiter steigen. Darüber hinaus haben die jüngeren Generationen ein besonders langes Leben vor sich und sind damit einen längeren Zeitraum auf eine auskömmliche Rente angewiesen. Und egal, in welchem Alter man gerade ist, größere Anschaffungen oder Vorhaben, für die man rechtzeitig Geld beiseitelegen sollte, gibt es eigentlich immer – sei es für ein neues Auto, die Gründung einer Familie oder den Kauf einer Immobilie.

Jederzeit flexibel sein: Es gibt viele Möglichkeiten, um Vermögen aufzubauen. Gerade jüngere Leute möchten eher kleine Beträge investieren oder erst einmal flexibel bleiben. Für Menschen, die noch nicht viel Geld verdienen, gibt es zahlreiche Optionen. Dabei sind vor allem Investmentfonds und flexible, fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherungen attraktiv. Mit dieser Variante kann man den Vermögensaufbau schon mit einem monatlichen Beitrag von z.B. 25 Euro starten. Im Laufe der Jahre können die Beiträge dann der jeweiligen Lebenssituation entsprechend angepasst werden.

Doppelte Absicherung: Wenn das Einkommen, beispielsweise aufgrund von Krankheit oder eines Unfalls wegbricht und man seinen Job nicht mehr ausüben kann, hat dies oftmals langfristige Auswirkungen auf die Gesundheit und auf die finanzielle Situation. Um dann trotzdem abgesichert zu sein, empfiehlt sich der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung – z. B. zusammen mit einer Lebensversicherung. Der Vorteil: Es werden zwei Versicherungen abgeschlossen, die für doppelte Absicherung sorgen; Altersversorgung einerseits und Schutz im Falle der Berufsunfähigkeit andererseits. Die Versicherung springt in diesem Fall ein und zahlt die monatlichen Sparbeiträge für den Vermögensaufbau, sowie – wenn versichert – auch eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente.

Von Zinsen profitieren: Je früher man damit anfängt, einen monatlichen Beitrag anzulegen bzw. zu investieren, desto höher ist der Zinseszinseffekt. Das allgemeine Zinsumfeld für Sparer ist mittlerweile deutlich besser als noch vor ein paar Jahren – bleibt aber volatil. Umso wichtiger ist es, sich nun rechtzeitig darum zu kümmern. Wer für sich mal ein Anlageszenario durchspielen möchte, kann dies mit einem Zinseszinsrechner (https://www.dws.de/investieren/investmentrechner/) tun. Dabei wird deutlich, wie leicht es ist, sich schon mit kleinen Beiträgen über einen längeren Zeitraum ein ordentliches Polster zu schaffen.

Fest steht: Nichts ist so beständig wie die Veränderung. Lebenspläne sind außerdem sehr individuell. Daher ist es unbedingt ratsam, sich von einem Experten beraten zu lassen, der dabei hilft, einen realistischen Plan aufzusetzen, der zu einem passt. Schon in jungen Jahren gibt es Möglichkeiten, etwas zu tun. Mit steigendem Einkommen steigen auch die Möglichkeiten. Zusammen mit einem Experten kann man eine individuelle Lösung erarbeiten, die an die jeweilige Lebenssituation und sich ändernde Bedürfnisse flexibel angepasst werden kann.

Über die Deutsche Vermögensberatung Gruppe

Rund 8 Millionen Kunden setzen bei den Themen Absicherung, Altersvorsorge und Vermögensaufbau auf die Kompetenz und Erfahrung der Vermögensberaterinnen und Vermögensberater der Deutschen Vermögensberatung Unternehmensgruppe. Als Finanzcoaches helfen diese ihren Kunden, das Beste aus ihren Finanzen zu machen. Getreu dem Leitsatz „Früher an Später denken“ bieten sie in mehr als 5.200 Direktionen und Geschäftsstellen seit über 47 Jahren eine branchenübergreifende Allfinanzberatung. Das Familienunternehmen ist Deutschlands größte eigenständige Allfinanzberatung. Mehr Informationen gibt es auf www.dvag.de oder via Twitter @DVAG (https://twitter.com/DVAG).

Pressekontakt:
Deutsche Vermögensberatung
Wilhelm-Leuschner-Straße 24
60329 Frankfurt
T: 069-2384-6023
E: [email protected]
www.dvag.de
Original-Content von: DVAG Deutsche Vermögensberatung AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel