9.2 C
Frankfurt am Main
Dienstag, 4. Oktober 2022

Nofar Energy setzt den Expansionskurs seiner globalen Operationen mit einem bedeutenden Solarprojekt in Rumänien fort

Top Neuigkeiten

Israel (ots) –

Diese Woche kündigte Nofar Energy den Einstieg in ein weiteres bedeutendes Projekt mit einer Kapazität von 255 MW an. Das Projekt, das sich in einer fortgeschrittenen Entwicklungsphase befindet, wird auf einem 290 Hektar großem Gelände in Südrumänien in der Nähe einer Hochspannungsleitung errichtet, über die der erzeugte Strom direkt fließen wird. Aufgrund seiner Lage in einem Gebiet, das sich durch hohe Erträge auszeichnet, seines fortgeschrittenen Entwicklungsstands und seiner niedrigen Baukosten, die sich durch seine Größe und die Nähe zu einer Hochspannungsleitung ergeben, handelt es sich hierbei um ein hochwertiges Projekt.

Der Anteil des Unternehmens an dem Projekt wird 85,5 %-90 % betragen. Die voraussichtlichen Gesamtbaukosten belaufen sich auf 135 Millionen Euro, wobei Schätzungen zufolge jährliche Einnahmen von 27 Millionen Euro und ein jährliches EBITDA von 24 Euro erwartet werden. Nofar geht davon aus, dass der Bau des Projekts nach Erhalt der erforderlichen Genehmigungen im Jahr 2023 beginnen wird.

Das gesamte Projektportfolio von Nofar beläuft sich in Rumänien auf 579 MW. Dies umschließt das Ratesti-Projekt mit einer installierten Leistung von 155 MW, das sich in einer fortgeschrittenen Bauphase befindet, sowie das Iepuresti-Projekt mit einer installierten Leistung von 169 MW, das sich in einer fortgeschrittenen Entwicklungs- und Lizenzierungsphase befindet. Darüber hinaus fördert die lokale Plattform die Einführung zusätzlicher Projekte mit beachtlichen Kapazitäten, die es dem Unternehmen ermöglichen, von den hohen Strompreisen in Rumänien zu profitieren.

Nadav Tene, CEO von Nofar, kommentierte: „Ich freue mich sehr, über ein weiteres bedeutendes Projekt im Rahmen unserer lokalen Entwicklungsplattform auf dem Markt für erneuerbare Energien in Rumänien berichten zu dürfen. Dieses Projekt zeichnet sich durch eine hohe Ertragsstärke sowie eine beachtliche Kapazität aus und reiht sich somit in das hochwertige Portfolio des Unternehmens in Rumänien ein, das Projekte in fortgeschrittenen Bau- und Entwicklungsphasen umschließt, die von den hohen Strompreisen in Europa profitieren werden.“

Nadav Tene, CEO von Nofar

Ein Solar-PV-Feld von Nofar Energy

Pressekontakt:
Nofar Energy
Shay Even
+972 50-778-0161
Shay@nofar-energy.co.ilWebsite des Unternehmens

עמוד הבית


Original-Content von: News Direct, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel