7 C
Frankfurt am Main
Montag, 15. April 2024

POL-DA: Darmstadt: Präventionskampagne „Brich Dein Schweigen – Hinter jedem Missbrauch steckt ein Gesicht“ / Gemeinsame Aktion mit der Jungen Gruppe Hessen des Weissen Rings in Kinderarztpraxen

Top Neuigkeiten

Darmstadt (ots) –

Das Polizeipräsidium Südhessen hat mit zahlreichen Kooperationspartnern im Rahmen der Kampagne „Brich dein Schweigen – hinter jedem Missbrauch steckt ein Gesicht“ seit Frühjahr 2022 bereits viele Aktionen durchgeführt. Am Donnerstag (7.9.) fand erstmals in Kooperation mit der Jungen Gruppe Hessen des Weissen Rings eine weitere Aktion statt. Hierbei besuchte das Polizeipräsidium Südhessen gemeinsam mit der Jungen Gruppe Hessen des Weissen Rings verschiedene Darmstädter Kinderarztpraxen. Dort stellten die Beteiligten die Kampagne sowie deren Schwerpunkte vor und verteilten entsprechendes Informationsmaterial.

Neben Flyern und Plakaten des Polizeipräsidiums Südhessen zur Kampagne gegen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen und Informationsblättern zum Hilfe-Telefon „Sexueller Missbrauch“, stellte die Junge Gruppe Hessen des Weissen Rings ebenfalls thematisches Material zur Verfügung. Dazu zählten 2000 Pixi Bücher „Lena sagt nein“ und „Ben sagt nein“, welche Kinder stärken sollen, in unangenehmen Situationen auch „Nein“ zu sagen, sowie passende Begleitflyer für Erziehungsberechtigte. Ziel ist es, die Kinder auf ein selbstbestimmtes Leben vorzubereiten und das Bewusstsein für körperliche Grenzen und Gefahren zu stärken.

Die Aktion folgte auf ein hessenweites Ärztemailing, das die Polizei Hessen in Kooperation mit der Landesärztekammer an über 3000 Hausarzt- und Kinderarztpraxen verschickt hatte. Darunter auch an Dr. med. Groß, einen Kinderarzt aus Darmstadt, der die ausgeteilten Materialien mit seinem Praxisteam dankbar entgegennahm.

Kinder benötigen einen besonderen Schutz, denn sie können sich häufig nicht allein gegen Missbrauch wehren. Daher ist es besonders wichtig auch Erwachsene, wie Erziehungsberechtigte, Betreuerinnen und Betreuer oder Ärztinnen und Ärzte durch Aufklärungs- und Präventionsarbeit zu sensibilisieren. Von besonderer Bedeutung ist dabei auch, dass die Kinder früh lernen, ein deutliches Nein zu kommunizieren und auf das eigene Gefühl für Gefahren oder unangebrachte und ungewollte Berührungen zu vertrauen.

Nähere Informationen zur Kampagne sind im Internet unter https://ppsh.polizei.hessen.de/Ueber-uns/Regionales/Kampagne-Brich-Dein-Schweigen/ abrufbar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 06151 / 969 – 13110

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel