18.8 C
Frankfurt am Main
Freitag, 7. Oktober 2022

POL-DA: Viernheim: Katzenpfote in Tierfalle eingeklemmt/ Polizei ermittelt

Top Neuigkeiten

Viernheim (ots) –

Die Pfote einer weiß getigerten Katze klemmte in einer Schlagfalle mit Kette, als am Mittwochabend (13.04.) eine Autofahrerin auf die missliche Lage des Tieres aufmerksam wurde.
Die Frau befuhr gegen 19.25 Uhr die Straße „Am Lampertheimer Weg“, als sie die Katze am Straßenrand, im Bereich der Kleingartenanlage bemerkte. Weil das Tier vor Ort nicht ohne weiteres von der verständigten Polizei und Mitarbeitern des Tierheims Viernheim befreit werden konnte, musste es mit der Falle zum Tierheim transportiert werden. Die linke Vorderpfote wurde durch die Falle verletzt. Die nächsten Tage werden erst zeigen, ob die Vorderpfote erhalten werden kann oder eine Amputation notwendig wird.

Der etwa sieben Jahre alte Kater ist dem Tierheim als Streuner bekannt. Er wurde 2017 kastriert, tätowiert und gechipt.

Die Tierfalle ist aus verrostetem Eisen und etwa 15 Zentimeter lang.
Mutmaßlich lag die Schlagfalle irgendwo auf einem Gartengrundstück oder in den nahegelegenen Schrebergärten aus. Nachdem die Falle zuschnappte, hat sich der Kater weiter geschleppt.

Die Polizei in Viernheim (K 42) hat Ermittlungen wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen. Zeugen, die Angaben zum Ursprung oder zur Verwendung der Tierfalle machen können, werden dringend gebeten, sich bei den Ermittlern zu melden. Telefon: 06204 / 9377-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Hansmann
Telefon: 06151 / 969 – 13001
Mobil: 0152 / 218 83783

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 – 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel