7 C
Frankfurt am Main
Dienstag, 21. Mai 2024

POL-ESW: Öffentlichkeitsfahndung nach mehreren Tankbetrügereien

Top Neuigkeiten

Eschwege (ots) –

Die Polizei in Eschwege sucht nach mehreren Tankbetrügereien einen Tatverdächtigen im Rahmen einer Öffentlichkeitsfahndung.

Dem Tatverdächtigen wird vorgeworfen am 11.11.23, am 31.12.23 und
am 10.01.24 jeweils an der Honsel-Tankstelle in Meinhard-Grebendorf vorgefahren zu sein, um dort das mitgeführte Auto zu betanken
und dann im Anschluss ohne Bezahlung davon zu fahren.
An den Fahrzeugen waren jeweils zuvor entwendet amtliche Kennzeichen angebracht.
Bei dem Tankbetrug am 10.01.24 fuhr der Tatverdächtige um 18:45 Uhr mit einem roten Peugeot auf das Tankstellengelände in Meinhard-Grebendorf vor. An diesem waren die Kennzeichen „ESW-MZ 38“ angebracht, die kurz zuvor auf dem Schwimmbadparkplatz „Espada“ in Eschwege von einem anderen Pkw entwendet worden waren.

In den beiden anderen Taten wurde ein grauer Pkw der Marke Citroen Xsara benutzt. Die angebrachten Kennzeichen wurden in einem Fall in Niederhone, in dem anderen Fall in Heilbad Heilgenstadt gestohlen.

Die Polizeistation in Eschwege bittet daher um Hinweise zur Person des Tatverdächtigen mit dem angefügten Foto sowie dem nachstehenden link zur Öffentlichkeitsfahndung.

https://k.polizei.hessen.de/1848123154

Hinweise bitte an die Polizei in Eschwege unter der Telefonnummer: 05651/9250.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel