7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 24. Mai 2024

POL-ESW: Rundballen geraten in Brand; Schaden 10.000 Euro; Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Top Neuigkeiten

Eschwege (ots) –

Polizei Eschwege

Einen größeren Einsatz wegen brennender Rundballen hatte die Feuerwehr heute Morgen bei Waldkappel-Kirchhosbach zu bewältigen. Gegen 07.40 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei über den Brand etwas außerhalb der Ortslage von Kirchhosbach informiert.

Verständigt wurden die Feuerwehren u.a. aus den der Kernstadt Waldkappel, sowie den Ortsteilen Kirchhosbach, Rechtebach, Bischhausen sowie Sontra-Hossbachtal, die letztlich mit etwa 35 Einsatzkräften an der Brandstelle im Einsatz waren.

Vor Ort stellte sich heraus, dass ca. 200 aufgeschichtete Rundballen, die seit ca. einem Jahr dort lagerten, in Brand geraten waren und nahezu vollständig abbrannten. Der Schaden beläuft sich ersten Schätzungen zu Folge auf gut 10.000 Euro.

Die Kriminalpolizei in Eschwege hat nach Beendigung der Löscharbeiten die weiteren Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Aufgrund der aktuellen Witterung scheint eine spontane Selbstentzündung eher unwahrscheinlich, so dass Brandstiftung in dem Fall nicht auszuschließen ist.

Hinweise in dem Fall erbittet die Kripo in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; PHK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37269 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizei Eschwege, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel