7 C
Frankfurt am Main
Sonntag, 21. Juli 2024

POL-GI: Eternit und Bauschutt in Gonterskirchen abgelagert+Aufmerksame Bankmitarbeiterin vereitelt Betrug+Verkehrsunfälle und Unfallfluchten+Kennzeichen entwendet+Einbruch in Friseursalon

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Gonterskirchen: Eternit und Bauschutt gefunden (Fotos)

Ein Zeuge entdeckte am Sonntag (11.06.2023) auf einem Feldweg nahe der Kreisstraße 190 zwischen Gonterskirchen und der Bundesstraße 276 Eternit und Bauschutt. Das Eternit war teilweise mit einem roten Teppich bedeckt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer kann Hinweise auf den Besitzer des roten Teppichs geben? Wer hat dort verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Grünberg unter 0641/7006-9143-0.

Buseck: „Handwerker“ in Großen-Buseck unterwegs – Aufmerksame Bankmitarbeiterin vereitelt Betrug

Eine aufmerksame Bankmitarbeiterin verhinderte am Montag (19.Juni) offenbar einen Betrug. Im Laufe des Vormittags boten zwei Männer einem Anwohnerehepaar in der Straße „Oberstruth“ Reinigungsarbeiten auf dem Grundstück an. Während der Arbeiten händigte einer der Handwerker dem Ehepaar eine Rechnung über 3.800 Euro aus und teilten mit, dass die Reinigung der Steine sowie Fugen nicht in dem Preis enthalten sei. Dieses würde zusätzlich 15.000 Euro kosten. Die Ehefrau fuhr daraufhin zur Bank, gefolgt von den Handwerkern in einem weißen Sprinter, und wollte sich das Geld auszahlen lassen. Die Bankmitarbeiterin witterte einen Betrug und informierte umgehend die Polizei. Die Ehefrau fuhr wieder zu ihrem Haus zurück. Dort erfolgte dann durch Zivilkräfte der Polizei die Festnahme eines 35-jährigen Mannes aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Er ließ sich zur Tat nicht ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Ermittler den Festgenommenen wieder. Die Ermittlungen zu seinem Komplizen dauern noch an. Die beiden Männer waren offenbar zum Zeitpunkt der Angebotsunterbreitung in Begleitung eines jungen Kindes, welches im Auto saß.

Wem wurden ebenfalls am Montag in Großen-Buseck oder der näheren Umgebung Reinigungs- oder Handwerkerarbeiten angeboten?
Wer kann weitere Hinweise auf die im Fahrzeug sitzenden Personen geben?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-6555 in Verbindung zu setzen.

Linden: Bei Ausweichmanöver VW gestreift

Am Dienstag (20.Juni) gegen 17.10 Uhr befuhr ein 29-Jähriger in einem VW die Hauptstraße in Leihgestern in Richtung Pohlheim. Auf Höhe der Hausnummer 71 wich der VW aufgrund eines parkenden Fahrzeuges nach rechts aus, als plötzlich ein Unbekannter zwischen zwei parkenden auf der anderen Fahrbahnseite ausparkte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der VW-Fahrer aus und touchierte dabei den Außenspiegel eines am Fahrbahnrand geparkten PKWs. Es entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Der Unbekannte fuhr weiter, ohne seinen rechtlichen Pflichten als Unfallbeteiligtem nachzukommen. Vermutlich handelt es sich bei dem unbekannten Fahrzeug um einen grauen VW UP. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555 entgegen.

Lich: Bei Parkmanöver Toyota touchiert

Vermutlich bei einem Parkmanöver touchierte ein Unbekannter am Montag (19.Juni) zwischen 12.30 Uhr und 17.00 Uhr in der Goethestraße einen geparkten braunen Toyota Yaris. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430 entgegen.

Heuchelheim: Daimler beschädigt

Zwischen Samstag (17.Juni) 18.00 Uhr und Sonntag (18.Juni) 11.45 Uhr beschädigte ein Unbekannter vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken auf einem Parkplatz in der Lahnparkstraße einen geparkten Daimler. Als der Besitzer zu seinem weißen Vito zurückkam, war dieser auf der Fahrerseite beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen: Fußgänger überquert Fahrbahn

Eine 29-jährige VW-Fahrerin und eine 33-jährige Mercedes-Fahrerin befuhren Montagmorgen (19.Juni) gegen 9.00 Uhr die Straße „Berliner Platz“ als plötzlich ein Fußgänger die Fahrbahn überquerte. Als die VW-Fahrerin bremste, fuhr die Mercedes-Fahrerin auf. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.400 Euro. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zur Identität des Fußgängers machen? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755 entgegen.

Reiskirchen: Vorfahrt missachtet

Am Dienstag (20.Juni) gegen 17.40 Uhr befuhr eine 25-Jährige in einem Ford die Bleichstraße und beabsichtigte nach links in die Gießener Straße abzubiegen. Dabei stieß die Ford-Fahrerin mit dem Motorrad eines 43-Jährigen, der auf der Bundesstraße 49 von Gießen in Richtung Grünberg unterwegs war, zusammen. Der Kradfahrer stieß gegen eine Mauer und stürzte. Der 43-Jährige verletzte sich dabei schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 7.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430 entgegen.

Gießen: Pedelec entwendet

Unbekannte entwendeten am Mittwoch (31.Mai) zwischen 9.00 Uhr und 11.10 Uhr in der Lahnstraße ein gesichertes, schwarzes Pedelec der Marke Focus Jam in Höhe Zeugen, die den Diebstahl des etwa 4.600 Euro teuren Bikes beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeistation gießen-Nord unter 0641/7006-3555 in Verbindung zu setzten.

Grünberg: Kennzeichen entwendet

Zwischen Freitag (16.Juni) 17.30 Uhr und Dienstag (20.Juni) 18.30 Uhr stahlen Unbekannte in der Straße „Ziegelberg“ das vordere Kennzeichen eines geparkten Mercedes. Hinweise zu den Dieben oder zum Verbleib des Nummernschildes (GI-ID 60) nimmt die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430 entgegen.

Gießen: Diebstahl aus Friseursalon

Unbekannte Täter drangen zwischen Samstag (17.Juni) 17.30 Uhr und Dienstag (20.Juni) 10.00 Uhr durch eine Zugangstür in einen Hinterhof in der Straße „Neustadt“ ein. Dort brachen sie ein Fenster auf und gelangten in den Lagerraum eines Friseursalons. Sie entwendeten zwei Portemonnaies mit Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Wem sind Unbekannte aufgefallen, die sich in dem Hinterhof aufhielten? Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755 entgegen.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: [email protected] oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel