7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 1. März 2024

POL-GI: Gemeinsames Fastenbrechen im Polizeipräsidium Mittelhessen

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Pressemeldung vom 12.04.2023:

Gemeinsames Fastenbrechen im Polizeipräsidium Mittelhessen

Gießen: Zu einem ganz besonderen Anlass hatte das Polizeipräsidium Mittelhessen am 04.04.2023 zusammen mit der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung e.V. Gießen eingeladen. Das erste gemeinsame Fastenbrechen, an dem sowohl Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte als auch Gäste der Gesundheitsstiftung teilnahmen, war eine besondere Gelegenheit sich in einem besonderen Rahmen zu begegnen und auszutauschen.

Genau in der Woche, in der die Christen Ostern und die Juden Pessach feiern, fand man sich zusammen, um mit den muslimisch Gläubigen den Fastenmonat Ramadan zusammen zu ehren: Ein in dieser Form nicht alltägliches und bislang einzigartiges Ereignis – das war allen anwesenden Gästen bewusst.

Polizeipräsident Bernd Paul begrüßte zu Beginn alle Gäste und hieß sie herzlich Willkommen im Saal Florenz. Auch Dr. Yasar Bilgin als Vorsitzender der Türkisch-Deutschen-Gesundheitsstiftung richtete einige Worte an die Gäste und unterstrich die Besonderheit dieser Zusammenkunft. Selbst Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit einer solchen Veranstaltung.

Um 20:11 Uhr erfolgte dann der Gebetsruf durch einen Imam aus dem mittelhessischen Ehringshausen und alle Gäste konnten gemeinsam das Fasten brechen. Traditionell wird das Fasten mit einer Dattel und oder auch einem Schluck Wasser gebrochen. Zusätzlich bekamen die Gäste eine Suppe als erste Mahlzeit serviert. Im Hintergrund lief eine ruhige Melodie der orientalischen Längsflöte, einige kennen dieses Instrument auch unter dem Namen Ney. Es folgten viele Gespräche und ein reger Austausch.

Am Ende des Abends bleiben viele Eindrücke, neue Namen und einige weitere Kontakte. Es war ein gelungener Abend – durch und durch – die positiven Rückmeldungen der eingeladenen Gäste und der Kolleginnen und Kollegen bleiben lange in Erinnerung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: [email protected] oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel