7 C
Frankfurt am Main
Freitag, 23. Februar 2024

POL-GI: Gute Reise! – Wir wollen, dass Sie sicher ans Ziel kommen! Erneute „Safe-Holiday“-Präventionsaktion der Polizei in Butzbach am 15.7.

Top Neuigkeiten

Gießen (ots) –

Gute Reise! – Wir wollen, dass Sie sicher ans Ziel kommen!
Erneute „Safe-Holiday“-Präventionsaktion der Polizei in Butzbach am 15.7.

Butzbach: Die Urlaubszeit steht vor der Tür! Nachdem das Reisen in den letzten drei Jahren wegen Corona nur eingeschränkt möglich war, kann es nun endlich wieder losgehen. Dabei ist die Begeisterung vom mobilen Heim im Urlaub ungebrochen. Immer mehr Menschen verreisen mit ihrem Caravan oder Camper und nehmen ihr Zuhause einfach mit. Andere möchten diese Art zu reisen ausprobieren und mieten sich ein solches Gefährt.
Im Sinne der Sicherheit sollte man nicht einfach losfahren. Wer sich frühzeitig über Regeln informiert kann Nerven schonen und Geld sparen. So geht die Urlaubskasse für ein leckeres Essen, statt für ein Bußgeld drauf.
Neben den allgemeinen Grundlagen wie erforderliche Fahrerlaubnis, Versicherung und Tempolimit, gibt es Besonderheiten, die bei der Nutzung von Caravan und Camper zu beachten sind.
Reichen die Außenspiegel meines PKW, um den Wohnanhänger zu ziehen? Benötige ich Unterlegkeile? In welchen Ländern ist ein Sicherheitsseil an der Deichsel des Anhängers erforderlich? Wo sind Warntafeln für Fahrradträger Pflicht?
Fragen wie diese, beantworten die Polizistinnen und Polizisten des Regionalen Verkehrsdienstes Wetterau am Samstag den 15. Juli. im Polizeizentrum Butzbach bei der Aktion „Safe-Holiday“.
Zwischen 9 Uhr und 14 Uhr stehen sie auf dem Hof der Polizeistation im Roten Lohweg Rede und Antwort. In entspannter Atmosphäre sollen alle Fragen rund um Verkehrssicherheit und Vorschriften der Wohnmobile und Wohnwagen geklärt werden.
Das Mitbringen der entsprechenden Fahrzeuge ist ausdrücklich erwünscht, um am direkten Beispiel zu erläutern, ob gegebenenfalls nachgebessert werden muss.
Ein Brandschutzmeister rückt, mit prüfendem Blick auf die Gasanschlüsse, den Brandschutz und den Transport von Gefahrgut in den Fokus.
Kochtöpfe, Vorzelt, der Campinggrill, Schlauchboot, Wasserbehälter, Weinflaschen, Getränkekisten, Fahrräder, Sitzmöbel, …bei so viel Stauraum findet sich für alles noch ein Plätzchen.
So vorteilhaft das Equipment am Urlaubsort auch ist, es birgt für den Weg dorthin einige Risiken.
Für die richtige Sicherung der Ladung stehen im Rahmen der Veranstaltung Fachleute der Dekra zur Verfügung.
Wieviel Gewicht ihr mobiles Schneckenhaus auf die Waage bringt, verrät die Fahrzeugwaage. Auch die, auf der Hängerkupplung ruhende Stützlast kann individuell bestimmt werden. Dann weiß man letztlich, wieviel tatsächlich noch zugeladen werden kann, ohne das vorgeschriebene Gewicht zu überschreiten.
Termine für die beliebte und kostenlose Aktion, werden unter Tel.: 06033/7043-1418 vergeben. Eine Teilnahme ist nur mit Termin möglich.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: [email protected] oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

Neueste Artikel